Java on iOS: RoboVM mit neuer Version

Claudia Fröhling

RoboVM hat Version 0.0.10 erreicht. Das Open-Source-Projekt unterstützt damit ab sofort mehr Gerätetypen beim Launch auf dem iOS-Simulator. Neu ist außerdem eine Vorschau auf eine leichtere Art und Weise, Objective-C-Klassen zu binden. Das Hinzufügen der Annotationen @Property(selector = …) oder @Method(selector = …) an eine Java-Methode soll somit  ausreichen, damit der RoboVM Compiler die benötigten Methoden generiert. Diese neue Funktionalität wird aber erst mit dem nächsten Release einsetzbar sein, da noch notwendige CocoaTouch-Bindings fehlen. Mehr Informationen bietet der RoboVM-Blogpost.

RoboVM ermöglicht die Ausführung von Java und anderen JVM-Sprachen auf der iOS-Plattform, also beispielsweise dem iPhone oder dem iPad. Es nutzt einen Ahead-of-Time-Compiler, der Java Bytecode in nativen ARM- oder x86-Maschienencode übersetzt. Ohne Interpretationsvorgang kann dieser Code dann auf der Ziel CPU ausgeführt werden, neben iOS-Geräten auch auf Linux- und Mac-OS-X-x86-Systemen.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: