Top 10 im Juli

Java 9 und Java EE 8, Blockchain, Angular – Top 10 der populärsten JAXenter-Stories

Melanie Feldmann

© Shutterstock / medesulda

Auch wir lieben Retros! Deswegen werfen wir einen Blick auf den Juli und sehen vor allem Java, Java und nochmals Java. Die bevorstehenden Releases von Java 9 und Java EE 8 machen sich auch in den Klickzahlen unserer Leser bemerkbar. Ansonsten ging es um die Blockchain mit Ethereum, Spring Boot und das JVM-ferne Go.

10. Angular 4.3.0 erschienen: Die neuen Features auf einen Blick

Im Juli war es wieder soweit: Das Angular-Team hat eine weitere Version seines Web Frameworks freigegeben. Dabei handelt es sich diesmal um die Minor-Version Angular 4.3.0. Entsprechend des Semantic-Versioning, auf das sich das Angular-Team verständigt hat, enthält diese Version einige wesentliche Neuheiten, jedoch keine Breaking Changes.

9. Funktional(er) mit Java programmieren: Vavr – der Java-Slang

Mit Java 8 hat die funktionale Programmierung in Java Einzug gehalten. Allerdings fehlen in der Standardbibliothek noch viele Features, die man von anderen Programmiersprachen wie Scala kennt. Das Open-Source-Projekt Vavr möchte diese Lücke füllen und stellt unter anderem persistente Datenstrukturen, algebraische Datentypen und bessere funktionale Schnittstellen für Java 8 bereit.

8. JavaFX, Swing oder HTML5: Quo vadis Java-Desktop?

Swing – und nun? Noch JavaFX? Oder gleich ab ins Web? Wer auf diese Fragen keine Antwort zu geben weiß, der ist bei Karsten Lentzsch, Gründer von JGoodies und freiberuflicher Berater, genau richtig. In seiner Session von der JAX 2017 zeigt er Optionen auf, wie es mit der Java-Desktop-Entwicklung in Swing, HTML5 oder JavaFX weitergehen kann.

7. Die beliebtesten Tools der Java-Entwickler

Manchmal kann man den Eindruck gewinnen, dass IT-Unternehmen die Arbeitsweise von Entwicklern besser erforschen als Jacques Cousteau die Weltmeere. Auch JetBrains hat mal wieder eine Umfrage gestartet und das Forschungsobjekt Entwickler unter die Lupe genommen, um die beliebtesten Tools der Java-Welt herauszufinden.

6. (K)ein Schwanengesang auf Java: Heißt Javas Schicksal JavaScript?

Elf Java-Experten haben uns wertvolle Einblicke in die Zukunft der Programmiersprache gegeben. In dieser Interviewserie besprechen wir, wo wir mit Java 9 stehen, welchen Weg Java 10 einschlagen wird und welche Technologien Javas Führungsposition gefährden könnten.

5. Welche Musik Entwickler beim Programmieren hören

Hört Ihr beim Programmieren Musik? Nun, vielleicht sollte man die Frage lieber umformulieren: WELCHE Musik hört Ihr beim Programmieren? Denn laut einer Studie von Qualtrics sind es sage und schreibe 96 Prozent der Softwareentwickler, die täglich zumindest eine gewisse Zeit lang mit Musik im Ohr coden.

4. Google Go für Java-Entwickler

Docker, Kubernetes, Prometheus: Alle sind in Googles Programmiersprache Go geschrieben. Aber was macht Go interessant für Java-Entwickler? Go ist durch und durch auf Nebenläufigkeit und Parallelisierung ausgelegt. Außerdem hat Go ein statisches Typsystem und ist rasend schnell. Aber vor allem: Go macht Spaß.

3. Eine Einführung in die Ethereum Blockchain

Ethereum ist der zweite große Wurf in Sachen Blockchain-Technologie, Bitcoin war der erste. Digitale Währung und kryptografische Zahlungen trafen den Nerv der Zeit inmitten der tobenden Finanzkrise. Bei Bitcoin geht es eigentlich immer nur um Zahlungen in eine Richtung – was im Gegenzug geschieht, hängt irgendwie in der Luft. Genau da geht Ethereum mit programmierbaren Zug-um-Zug-Geschäften weiter und nennt die zur Ausführung kommenden Programme einfach Contracts.

2. Die Highlights von Java EE

Die Veröffentlichung von Java EE 8 nähert sich in großen Schritten. Das Entwicklerteam der populären Java Enterprise Edition hat Anfang Juli den Proposed Final Draft vorgestellt. Wir haben die wichtigsten Neuerungen kurz und knackig zusammengefasst.

1. Spring Boot Tutorial: In 10 Schritten zur Microservices-Architektur

Nachdem wir im ersten Teil dieses Tutorials gezeigt haben, wie man mithilfe von Spring Boot einen REST-basierten Service aufsetzt, wollen wir uns hier ganz dem Thema Microservices widmen. Welchen zehn Prinzipien sollte man beim Bau von Microservices folgen? Welche Frameworks helfen dabei in der Spring-Boot- oder Spring-Cloud-Welt? Wie implementiert man das Ganze im Zusammenspiel mit Kubernetes und Cloud Foundry?

Geschrieben von
Melanie Feldmann
Melanie Feldmann
Melanie Feldmann ist seit 2015 Redakteurin beim Java Magazin und JAXenter. Sie hat Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg studiert. Ihre Themenschwerpunkte sind IoT und Industrie 4.0.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.