Java-CMS Alfresco mit neuem Cloud-API

Hartmut Schlosser

Das Content-Management-System (CMS) Alfresco verfügt über ein neues API für Alfresco in der Cloud. Mithilfe des APIs sollen verschiedene Alfresco-Funktionen den Entwicklern von mobilen und Cloud-Anwendungen zur Verfügung gestellt werden. Das Cloud-API kann andere APIs für den Dateiaustausch ersetzen, die sich eher an den Bedürfnissen privater Anwender orientieren, wie Dropbox, Box oder iCloud.

Alfresco ist eine Java-basierte Enterprise-Content-Management-Plattform, die komplett Open Source vorliegt (auch eine kommerziell unterstützte Enterprise-Version existiert). Der Fokus des Projektes liegt auf der Entwicklung von Unternehmensanwendungen, die auf Content basieren. Eine modulare, Spring-basierte Java-Architektur erlaubt die Erweiterung der Funktionalitäten mittels gängiger Java-Technologien.

In einem Statement bekräftigt Jeff Potts, Chief Community Officer bei Alfresco, die Marschrichtung hin zu einer Cloud-basierten Content-Plattform:

Wir planen, die Alfresco Cloud-API zügig zu erweitern. Hierfür werden wir auch Vorschläge aus der Community umsetzen, um den großen Leistungsumfang der Cloud-Content-Plattform von Alfresco künftig noch zu erweitern.

Noch in diesem Jahr sollen SDKs für iOS und Android veröffentlicht werden, die die Einbindung der Alfresco-Funktionalitäten in Applikationen für mobile Geräte erleichtern sollen.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.