Infinispan 5.3.0 Beta: NoSQL-Datenbank mit neuen Features erschienen

Eric Herrmann

Das aus dem JBoss-Umfeld stammende Caching Projekt „Infinispan“ geht sehr bald in Runde 5.3.0. Codename „Tactical Nuclear Penguin“ befindet sich derzeit in der Beta-Phase, stellt aber schon seine Features zur Schau. Es gibt folgende Neuerungen:

  • Embedded-Clients können Daten lesen, die im HotRod-Protokoll geschrieben wurden
  • HotRod bekommt SSL-Zugriff
  • Keys können über REST-APIs abgefragt werden
  • Speicheroptimierungen

Damit sind bereits wichtige Punkte der Roadmap abgearbeitet. Die stabile Version soll Mitte des Monats erhältlich werden. Bis dahin können Sie Fehler im JIRA des Open-Source-Projekts einreichen.

Wer den Key/Value-Store Infinispan noch nicht kennt, kann auf der Projektseite bei JBoss nähere Infos erhalten. Um in der hoch getakteten Entwicklung auf dem Laufenden zu bleiben, lohnt ein Abonnement des entsprechenden News-Streams im JBoss Planet. Der GNU-LGPL-lizenzierte Code liegt auf GitHub zum Forken bereit. Fertige Builds zum Download gibt es ebenfalls.

Geschrieben von
Eric Herrmann
Eric Herrmann
Eric Herrmann war von 2012 bis 2013 als Redakteur bei Software & Support Media tätig. Sein Themenschwerpunkt liegt bei Webtechnologien, insbesondere PHP und JavaScript. Vor seiner Zeit als Online-Redakteur hat er Wissenschaftsjournalismus (B. A.) an der Hochschule Darmstadt studiert.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.