Case Study einer Reifegrad-5-Einführung mit agilem Ansatz

Implementation von CMMI 5

Daniel Meienberg, Malgorzata Pinkowska



Die Erwartungen der Kunden zu (über)treffen und qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen zu liefern, sind die Hauptziele einer kundenorientierten Organisation. Qualität und die Frage, wie man sie erbringen und sicherstellen kann, ist ein wichtiges und komplexes Thema. Die Beantwortung dieser Frage kann auf verschiedenen Ebenen erfolgen.



Dieser Artikel beschreibt, wie das Schweizer Softwareentwicklungsunternehmen mimacom auf dem Weg zur unternehmerischen Exzellenz ihre Prozesse nach dem internationalen Reifegradmodell zur Prozessverbesserung CMMI (Capability Maturity Model Integration) kontinuierlich verbessert und als erstes Unternehmen der DACH-Region den höchsten Reifegrad 5 erreicht hat. An einem konkreten Fall wird aufgezeigt, wie eine kluge Kombination von CMMI und Agilität einen unternehmerischen Mehrwert generieren kann. Herausforderungen, Erfahrungen und Empfehlungen eines agilen und zugleich reifen Unternehmens werden am Ende des Artikels diskutiert.

Was ist CMMI?

Unter den Begriff „Qualitätsmanagement“ fallen alle systematischen Maßnahmen, die eine Verbesserung von Produkten und Leistungen sowie Prozessen zum Ziel haben, die schlussendlich zu einer höheren Kundenzufriedenheit führen sollen. Um dieses allgemeine Verständnis von Qualitätsmanagement zu schärfen und Aussagen über dessen Güte machen zu können, wurden verschiedene Normen und Systeme eingeführt, wie beispielsweise ISO 9001 [1]. Dediziert für die Softwareentwicklung ist CMMI das führende und weltweit verbreitetste Reifegradmodell für Prozessverbesserung und Qualitätssicherung.
CMMI ist ein Framework, das Organisationen hilft, ihre Prozesse zu verbessern [2]. Es wird von kleinen und großen Unternehmen in einer Vielzahl von Branchen, darunter IT, Elektronik, Gesundheitswesen, Finanzen, Versicherungen und Transport, verwendet.

Geschrieben von
Daniel Meienberg
Daniel Meienberg
  Daniel Meienberg, daniel.meienberg@mimacom.com, arbeitet als Head of Sales im Management der mimacom ag. Er war in der CMMI-Implementierung Projektleiter eines beurteilten Projekts und ist Prozesseigner von zwei Prozessen.
Malgorzata Pinkowska
Malgorzata Pinkowska
  Malgorzata Pinkowska, malgorzata.pinkowska@mimacom.com, arbeitet als Business Consultant bei der mimacom ag. Sie war verantwortlich für die CMMI-Implementierung und ist mitverantwortlich für die Prozessverbesserungen der mimacom ag.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.