Hybrid Mobile: JBoss übergibt Cordova-Tools an Eclipse Foundation

Redaktion JAXenter

Vergangenen März wurde bei der Eclipse Foundation das Projekt Thym (The Hybrid Mobile) vorgeschlagen. Nun teilt der Projektleiter Gorkem Erkan mit, dass die entsprechenden JBoss-Tools an die Eclipse Foundation übergeben wurden.

Cordova-Tools bei Eclipse

Konkreter werden alle Werkzeuge für die Entwicklung von Cordova-basierten Anwendungen inklusive der Funktionen Projektmanagement, Entdeckung von Plug-ins sowie iOS- und Android-Unterstützung künftig von der Eclipse Foundation gehostet. Die Entwicklung erfolgt weiterhin in einem GitHub-Repository, das allerdings der Eclipse Foundation gehört. Dieses steht unter der URL https://github.com/eclipse/thym bereit. Auch Bugzilla und die bei Eclipse verwendete Mailing-Liste kommen nun zum Einsatz, ebenso wie  der eclipse.org-Buildserver. Nicht im übergebenen Paket enthalten ist der Cordova-Simulator (CordovaSim) wegen seiner komplexen Abhängigkeiten.

Thym und Aerogear

JBoss wird die Entwicklung von Cordova-Apps weiterhin unterstützen, teilt Ercan mit. Das im Rahmen des Projekts Thym entwickelten Werkzeuge werde das JBoss-Team auch für andere Projekte wie Aerogear nutzen.

Thym liefert eine IDE und ein Framework für die Entwicklung von Hybrid-Apps auf Basis der Eclipse-Plattform. Auch die IDE selbst ist hybrid im weiteren Sinne: Sie unterstützt einerseits das populäre Mobile-API-Framework Apache Cordova, ist andererseits aber um andere Frameworks erweiterbar, die nicht auf Cordova basieren. Thym abstrahiert von den jeweiligen Plattformen und stellt HTML5-Entwicklungstools zur Verfügung. Über Generatoren soll es möglich sein, native Plattform-Projekte zu erstellen und zu kompilieren.  

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: