Suche
Huawei rollt den Markt von hinten auf

Huawei immer beliebter: Was das chinesische Unternehmen kann und wo es hin will

Kypriani Sinaris

©Shutterstock/Pan Xunbin

Eine aktuelle Studie von Gartner zeigt, dass der Smartphone-Markt im dritten Quartal 2015 von Samsung, Apple und Huawei dominiert wurde. Moment mal, Huawei? Der Hersteller ist momentan stark im Kommen – nicht nur im Smartphone-Segment, sondern auch auf dem Smart-Wearables-Markt. Hat das Schattendasein des Unternehmens ein Ende?

Wie die Studie zeigt, konnte sich Samsung im dritten Quartal 2015 einen Marktanteil von 23,7 % sichern, gefolgt von Apple mit 13,1 % und Huawei mit 7,7 %. Im Vergleich zum Vorjahr, in dem Samsung auch schon mit 23,9 % Platz 1 bestritt, Apple einen Marktanteil von 12,5 % verzeichnete und Huawei noch mit 5,2 % dabei war, hat also vor allem Huawei zugelegt.

Sicherlich hat die Herstellung des neuen Nexus 6P dazu beigetragen, dass der chinesische Hersteller Huawei deutlich mehr Aufmerksamkeit erhielt, als in den Jahren zuvor. Und auch die Huawei Watch, deren Gewinne nicht in die Studie eingeflossen sind (da diese allein den Smartphone-Markt untersuchte), hat zumindest dazu geführt, dass der Name des Herstellers in diesem Jahr auffällig oft in den Schlagzeilen war.

Auch in den vergangenen Studien des IDC zeigt sich ein Aufwärtstrend für Huawei, während die Marktanteile von Samsung und Apple hingegen abnehmen.

Smartphone Vendor Market Share 2012-2015 (Quelle: www.idc.com)

Marktanteile ausgewählter Smartphone-Anbieter 2012-2015 (Quelle: www.idc.com)

Worin unterscheiden sich die Smartphones von Huawei von denen der Konkurrenz? Betrachtet man das aktuelle Huawei Mate S, so kann dieses mit den Bestsellern anderer Unternehmen mithalten: Es ist neben klassischen Farben auch in aktuellen Trendtönen wie „Luxurious Gold“ und „Rose Gold“ erhältlich – das erinnert schon mal stark an die Farbauswahl von Apple – und auch die Kamera ist mit 13 MP ordentlich dimensioniert. Auch unter der Haube zieht es mit es mit der Konkurrenz gleich – und bietet unter anderem auch eine Form des 3D Touch. Mit Android als Betriebssystem spielt es in den von Gartner mit 84,7 % bestimmten Android-Marktanteil mit ein. Preislich liegt das Smartphone, ähnlich den Modellen von Samsung, in der oberen Mittelklasse, ist damit aber um einiges günstiger als das aktuelle iPhone.

Fazit

Betrachtet man die Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr, so hat Samsung 0,2 % verloren und Apple 0,6 % dazugewonnen. Huawei konnte seinen Marktanteil dagegen um 2,5 % erhöhen. Ein Wert, der erst mal für sich spricht und dem chinesischen Unternehmen eine wachsende Aufmerksamkeit garantiert. Dabei bleibt spannend abzuwarten, wie sich die Marke weiterentwickelt: Galt Huawei lange nur als Billig-Phone-Hersteller, könnte sich diese Markenwahrnehmung in Zukunft ändern. Die Ähnlichkeit zu den Statussymbolen aus dem Hause Apple lässt vermuten, dass auch Huawei nicht nur mit technisch guter Ausstattung auffallen möchte, sondern möglicherweise eine ähnliche Wahrnehmung seiner Marke erzeugen möchte – bei einem attraktiveren Preis.

Aufmacherbild: using cell phone von Shutterstock / Urheberrecht: Pan Xunbin

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris studierte Kognitive Linguistik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie Redakteurin bei JAXenter und dem Java Magazin.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: