HiveMQ 1.4.2 mit frei wählbarem Sicherheitsprotokoll

Diana Kupfer

HiveMQ ist in Version 1.4.2 erschienen. Ab sofort kann in der Konfigurationsdatei das bevorzugte Transportprotokoll zur sicheren Kommunikation über das IoT-(Internet-of-Things-)Protokoll MQTT festgelegt werden. Zu diesem Zweck wurde eine neue Property namens ssl.protocol eingeführt. In früheren HiveMQ-Versionen war automatisch Java TLS (TLS 1.0) für die sichere Kommunikation verwendet worden. Nun hat man die Wahl zwischen TLS 1.0, 1.1, 1.2 oder Alternativen wie SSLv3.  Dabei wurde auf Rückwärtskompatibilität geachtet.

Neben diesem neuen Feature kündigen die Entwickler Bugfixes und Performance-Verbesserungen an.

HiveMQ ist ein MQTT-Broker mit quelloffenem Plug-in-SDK, der speziell für die leichtgewichtige Kommunikation zwischen Maschinen entwickelt wurde. Er eignet sich für den Aufbau von M2M (Machine-to-Machine)-Infrastrukturen im Internet der Dinge. Seit Version 1.4. wird das WebSocket-Protokoll nativ unterstützt.

 

Geschrieben von
Diana Kupfer
Diana Kupfer
Diana Kupfer war Redakteurin bei S&S Media für die Zeitschriften Java Magazin, Eclipse Magazin und das Portal JAXenter. 
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.