High Performance im Doppelpack: HornetQ integriert Vert.x

Redaktion JAXenter

Das Open-Source-Messaging-System HornetQ aus dem Hause Red Hat bietet ab sofort Connector-Dienste für die Anwendungsplattform Vert.x. Damit können Vert.x-Nachrichten an HornetQ-Queues weitergeleitet, persistiert und an eine bestimmte Vert.x-Adresse geroutet werden, heißt es in der Ankündigung.

Zur Verfügung stehen zwei Connector-Dienste: einer für eingehende und ein weiterer für ausgehende Vert.x-Nachrichten. Der zuerst genannte wartet auf Nachrichten vom Vert.x-Eventbus und routet diese an eine entsprechend konfigurierte HornetQ-Queue. Der zweite Dienst verfährt umgekehrt: Er nimmt Nachrichten einer konfigurierten HornetQ-Queue auf und sendet diese an den Vert.x-Eventbus.

HornetQ, ein JBoss-Projekt, ist ein asynchrones Messaging-System, das in Java implementiert wird. Aktuell ist es in Version 2.4 verfügbar. Bei Vert.x handelt es sich um eine JVM-basierte Plattform zur Entwicklung asynchroner Serveranwendungen. Auf der JAX 2014 wird Vert.x-Projektleiter Tim Fox die Technologie präsentieren.

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: