Halloween für Programmierer

Halloween für Entwickler: Vom Java-Kostüm bis zu Pumpktris

Redaktion JAXenter
Geek Halloween

© Shutterstock.com / Tim Masters

Heute ist Halloween! Zeit für kostümfreudige und gruselwillige Entwickler, in Party-Stimmung zu kommen. Vielleicht hilft dabei ja diese Übersicht …

404: Costume not found?

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, die nächste Halloween Party als Programmiersprache zu besuchen? In Python zum Beispiel? Oder ein glitzerndes Kostüm à la Ruby? In diesem Blogpost finden Sie neben anderen Programmiersprachen auch eine Halloween-Version für Java-Fans:

The great thing about the Java costume is that it works at pretty much every household you visit. The bad thing is that you have to move about 100 times slower than the kids in the C costume, and pause often to garbage collect. Also, you can’t just accept() candy, you have to build a CandyAcceptor(), using the factory pattern, and then build a hierarchy of acceptors using the Command pattern, each of which is uniquely suited to the particular brand of candy you’re given.

Und zack, wenn Sie jetzt schon in Stimmung sind, noch ein Party-Gag für die IT-Halloween-Party hinterher:

What is a ghosts favorite data type? Boo-lean!

Ok, das waren jetzt aber noch keine konkreten Kostümtipps. Vielleicht inspiriert Sie ja dieser Tweet:

Der Kürbis

Ein Kürbis mit eingeschnitztem Gesicht oder Muster gehört zu Halloween wie der Tannenbaum zu Weihnachten. Aber einfach nur die Standard-Fratze reinzuschnitzen, das wäre ja langweilig. Warum nicht ein kleines Spiel spielen? Pumpktris! Die Entstehungsgeschichte dazu finden Sie in diesem Blogpost.

Aber auch dieser Kürbis muss sich nicht verstecken:

Jetzt müssen Sie ganz stark sein:

Zum Schluss setzen wir die Geek-Messlatte noch mal um Einiges höher:

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: