Groovy als Pendant zu Apples Swift: Erste Beta von 2.4 bereit für die Android-Entwicklung

Redaktion JAXenter

Doppelrelease für Groovy: Ab sofort sind die Versionen 2.3.3 und 2.4-beta-1 der dynamisch typisierten Sprache für die Java Virtual Machine verfügbar. Das teilte Projektleiter Guillaume Laforge gestern in einem Blogeintrag mit.

Während es sich bei Groovy 2.3.3. um ein reines Bugfix-Release handelt, hat die erste Beta von Groovy 2.4 ein besonderes Feature-Highlight im Gepäck: Es ist die erste Version, die die Android-Entwicklung mit Groovy unterstützt. Zwar erschien diese erste Beta relativ früh, doch das Timing könnte nicht besser sein. Schließlich hat die Diskussion um Apples neue Programmiersprache Swift auch viel Aufmerksamkeit auf alternative Programmiersprachen für die Mobile-Entwicklung gelenkt – darunter auch Groovy. So empfahl Groovy-Committer Cédric Champeau seine Programmiersprache erst neulich für die Entwicklung von Android-Anwendungen:

Android-Nutzer suchen eine Sprache, die so modern wie Swift ist, aber auf Android läuft. Da sehe ich keinen besseren Kandidaten als die Groovy-Sprache.

Naheliegend, denn das Groovy-basierte Build-System Gradle ist in die brandneue Entwicklungsumgebung Android Studio integriert: „[D]ie eigentliche Stärke von Android Studio liegt in der engen Verzahnung mit Gradle und dem Android-Plug-in“, meinte etwa Mobile-Experte Dominik Helleberg im JAXenter-Interview.

Ob Groovy sich tatsächlich zum Swift-Pendant für Android mausern wird? Erste Antworten könnte ein Download von Groovy 2.4-beta-1 liefern.

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: