Suche
Ralf Wirdemanns Session von der JAX 2017

Go: Wie Googles C-Alternative funktioniert und wofür man sie einsetzt

Redaktion JAXenter

Programmiersprachenaffinen Menschen drängt sich in seit einiger Zeit zunehmend die Programmiersprache Go ins Bewusstsein. Rund 40 Jahre nach C gibt es eine Programmiersprache, die auf den ersten Blick stark an erstere erinnert. In seiner Session von der JAX 2017 gibt Ralf Wirdemann, Softwarecoach und Gründer der kommmitment GmbH & Co. KG, eine Einführung in die Grundlagen der Golang und erklärt, wofür sie sich besonders gut einsetzen lässt.

Ein kurzer Blick auf Syntax und Paradigma der Sprache Go erzwingt die Frage: Eine Programmiersprache, die weder strikt objektorientiert noch funktional ist und darüber hinaus auch noch stark an C erinnert, warum soll ich die jetzt auch noch lernen? Ralf Wirdemann begibt sich auf die Suche nach Antworten auf diese Frage.

Should I stay or should I "Go"? from JAX TV on Vimeo.

Ralf Wirdemann ist Softwarecoach und Gründer der kommitment GmbH und Co. KG. Guter Sourcecode ist ihm genauso wichtig wie gute User Stories, ein fürs Team passender Entwicklungsprozess oder eine funktionierende Deployment-Pipeline.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.