Git-Integration in Eclipse schreitet voran

Hartmut Schlosser

Die Umstellung von Eclipse-Projekten auf das Versionskontrollsystem Git soll in einer koordinierten Anstrengung der Projekte EGit und JGit weiter vorangetrieben werden. Eclipse-Entwickler Chris Aniszczyk kündigt in seinem Blog bereits einige der neuen Features der in wenigen Wochen verfügbaren Version 0.8.0 an. So soll EGit u.a. einen überarbeiteten Import-Repository-Wizard, eine neue Git-Repository-View sowie Merge-Support und erweiterte Tagging-Möglichkeiten erhalten. Bei JGit soll neben Performance-Verbesserungen an einer Internationalisierung sowie an der Unterstützung für die Git Porcelain APIs gearbeitet werden. EGit 0.8.0 soll auch Teil des Eclipse-Helios-Releases werden, dessen Verfügbarkeit für Ende Juni erwartet wird. Die nächste Version 0.9.0 von EGit soll in drei bis vier Monaten folgen.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.