FXForm ist bereit für JavaFX 8

Diana Kupfer

FXForm ist eine Bibliothek, mit der sich Eingabeformulare in JavaFX automatisch generieren und anschließend mit CSS stylen lassen. Gerade hat das vierköpfige Entwicklerteam zwei neue Versionen seines Projekts veröffentlicht: FXForm 2.2.x für JavaFX 2.2 (neueste Version: 2.2.4) und FXForm 8.0.x für JavaFX 8.0 (neueste Version: 8.0.1). Bei der Nummerierung hält man sich nun bewusst an JavaFX-Konventionen.

http://dooapp.github.io/FXForm2

Version 8.0 unterstützt jetzt die Typen LocalDate und Color, die in den jeweiligen Controls ausgewählt werden können. Gefeilt wurde außerdem an der Datenvalidierung, indem Unterstützung für Einschränkungen auf Klassenebene (Class-Level Constraints) und feingranulares Constraint Handling hinzugefügt wurde. So ist es möglich, bei den Constraints eine Unterscheidung zwischen strict und warning vorzunehmen. Bei einem Strict Constraint wird das Modell nicht aktualisiert, wenn die Nutzereingabe gegen die Einschränkung verstößt, bei einer als warning deklarierten Einschränkung hingegen schon.

Neu ist auch die Möglichkeit, mehrere Beans im selben Formular zu validieren, außerdem die Annotation @Adapter, mit der sich der Adapter für das Binding der Field Property mit der View Property spezifizieren lässt. Mit dem ebenfalls hinzugekommenen View-Feature NodeSkin werden Nodes automatisch an Beans gebunden.

Für ListProperty-Felder erstellt FXForm nun eigenständig eine Tabellenansicht. Klickt man eine Zeile an, öffnet sich ein FXForm-Eingabeformular zum Bearbeiten:

http://blog.dooapp.com/2013/11/fxform-two-releases-and-lot-of-new.html

Weitere Details zu den neuen Versionen werden in den Release Notes ausgeführt. Downloads sind über GitHub zu beziehen.

Geschrieben von
Diana Kupfer
Diana Kupfer
Diana Kupfer war Redakteurin bei S&S Media für die Zeitschriften Java Magazin, Eclipse Magazin und das Portal JAXenter. 
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.