Zurück in die Zukunft

Eclipse MicroProfile 3.2 stellt Rückwärtskompatibilität wieder her

Dominik Mohilo

© Shutterstock / tj-rabbit

Eclipse MicroProfile ist derzeit eines der ganz heißen Eisen im Microservices-Feuer des Java-Universums. Das aktuelle Minor Release, Eclipse MicroProfile 3.2, fixt eine Änderung in Metrics, die zum Verlust der Rückwärtskompatibilität führte, und bringt eine neue Methode für Health.

Nur gut vier Wochen sind seit dem letzten Update von Eclipse MicroProfile vergangen. Genau wie im Vorgänger wurden die Spezifikationen Metrics und Health aktualisiert und insgesamt handelt es sich hierbei um ein eher kleineres Release. Vorweg sei noch angemerkt, dass MicroProfile 3.2 nach wie vor insbesondere auf die Entwicklung von Anwendungen mit Java EE 8 ausgerichtet ist. Da Jakarta EE 8 allerdings funktional identisch mit Java EE 8 ist, gehen die Macher von MicroProfile davon aus, dass Jakarta EE 8 im vollem Umfang ebenfalls eine kompatible Grundlage für MicroProfile 3.2 ist.

Eclipse MicroProfile 3.2: Was ist neu?

Für viele Entwickler dürfte das wichtigste „Feature“ der neuen Version die wiederhergestellte Rückwärtskompatibilität sein, die durch eine Änderung in Metrics 2.1 kompromittiert wurde, durch die gewisse Metrik-Typen Unterklassen von java.lang.Number zurückgeben mussten.

Dem API Health 2.1 wurde eine neue Methode zum Erstellen von Antworten hinzugefügt. Außerdem gibt es eine neue Option bei der Konfiguration, mit der Health-Prozeduren und -Verbesserungen bei der Implementierung deaktiviert werden können. Zu guter Letzt wurde auch das Javadoc zur Spezifikation überarbeitet und aktualisiert.

MicroProfile 3.2 / Quelle: MicroProfile

Neben den Änderungen an den beiden Specs wurde das TCK erweitert, etwa um Tests für das JSON-Format zu ermöglichen und verzögerte Tests vorzunehmen. Aus dem MicroProfile rausgeworfen wurde ein Arquilian-Import, der doppelt vorhanden war.

Weitere Informationen zum aktuellen Release gibt es wie immer auf dem Blog von MicroProfile.

Geschrieben von
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo studierte Germanistik und Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt. Seit 2015 ist er Redakteur bei S&S-Media.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: