Suche

Eclipse RAP 2.0 M3 verfügbar

Hartmut Schlosser

Das Eclipse-Projekt RAP hat den dritten Meilenstein der Version 2.0 erreicht. RAP 2.0 M3 enthält eine neue Event-System-Implementierung, die es erlaubt, präzise definierte Listener anzuhängen. Ein neues Client API ermöglicht es, über den Service JavaScriptExecutor JavaScript auf dem Client auszuführen.

Zudem stand das Release im Zeichen des API Cleanups hin zum finalen RAP 2.0. Nach über sechs Jahren benötigten die RAP APIs schlicht etwas Aufräumarbeiten, schreibt Projektleiter Ralf Sternberg auf dem Entwicklerblog. Die Kompatibilitätsbrüche sollen aber so klein wie möglich gehalten werden, und auch als Deprecated markierte Klassen sollen, wo möglich, beibehalten werden.

Eclipse RAP steuert mit großen Schritten auf das Release 2.0 zu, das am 8. Februar erscheinen soll. Charakteristisch dabei ist das neue JSON-basierte RAP-Protokoll, das auch nicht Ajax-basierte Client-Implementierungen unterstützt. Aufgrund dieser Fokuserweiterung ist das Projekt gerade auch dabei, sich vom alten Namen „Rich Ajax Platform“ zu verabschieden und sich in „Remote Application Platform“ umzubenennen.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.