Wie es in das OpenJDK-Ökosystem passt

Eclipse OpenJ9: IBM macht eigne JVM Open Source

Carina Schipper
https://jaxenter.de/wp-content/uploads/2017/09/shutterstock_382459849.jpg

© Shutterstock/grmarc

IBMs J9 ist ab sofort ein Open-Source-Projekt. Die OpenJDK-Binaries sind jetzt auf AdoptOpenJDK verfügbar. Schauen wir einmal, wie sich Eclipse OpenJ9 in das OpenJDK-Ökosystem einfügt.

OpenJ9 wird Eclipse-Projekt

OpenJ9 ist nun ein Eclipse-Incubator-Projekt. Für diejenigen, die es nicht wissen: J9 ist IBMs eigene JVM. Wo liegt der Unterschied zwischen Oracles JVM und IBMs JVM? Hier sind einige Unterschiede aufgelistet:

Anfang dieses Jahres hat Charlie Gracie, Advisory Software Developer – Emerging Runtime Technologies bei IBM Canada Ltd., IBMs Pläne zum Open Sourcing der J9 VM-Technologie bekannt gegeben. Er enthüllte, dass die erste Version von Open J9 um das Java 9 Release herum verfügbar sein sollte.

IBM hat das Versprechen gehalten!

Laut dem Eclipse OpenJ9-Repository „ist das langfristige Ziel des Eclipse OpenJ9-Projekts die Förderung eines offenen Ökosystems von JVM-Entwicklern, die mit Designern und Entwicklern von Hardware-Plattformen, Betriebssystemen, Tools und Frameworks zusammenarbeiten und Innovationen einbringen können“.

Die Projektmitglieder freuen sich über die Zusammenarbeit und frische Innovationen. Sie erweitert die Möglichkeiten für die Entwicklung von OpenJ9 für die nächste Generation von Java-Anwendungen.

Die Java-Community profitierte im Laufe ihrer Geschichte davon, dass mehrere Implementierungen der JVM-Spezifikation darum konkurrieren, die beste Laufzeit für ihre Anwendung bereitzustellen. Ob neue Cloud-Features, Ahead-of-Time-Kompilierung oder einfach schnellere Leistung und geringerer Speicherverbrauch – das Ökosystem hat sich durch diese Konkurrenz verbessert. Eclipse OpenJ9 will die Innovation im Bereich der Laufzeiten weiter vorantreiben.

Jetzt ausprobieren

OpenJDK-Binaries sind ab sofort auf AdoptOpenJDK verfügbar.

Laut dem AdoptOpenJDK Blog ist das Interesse der Community an OpenJ9 „überwältigend“ gewesen – die Website erreichte weit über 250.000 Hits, nachdem ein Reddit-Thread die Nachricht erwähnte.

Obwohl AdoptOpenJDK derzeit lediglich über Builds für x86, s390x und ppc64le Linux verfügt, stehen weitere Builds für Windows, macOS und viele weitere in Planung.

Ist Eclipse OpenJ9 ein Ersatz für OpenJDK?

Nein. Eclipse OpenJ9 ist eine Java Virtual Machine (JVM), die Engine, die Java-Anwendungen ausführt, wohingegen OpenJDK ein komplettes Entwicklungs-Kit ist, das andere Komponenten wie die Java-Klassenbibliotheken sowie eine JVM enthält. Standardmäßig baut OpenJDK auf der Hotspot JVM auf. Einfach ausgedrückt ist OpenJ9 eine alternative JVM, die sich als Teil einer OpenJDK-Binärdatei einbinden lässt.

Warum sollte man Eclipse OpenJ9 anstelle der Standard JVM verwenden?

Wenn man eine Enterprise-Laufzeitumgebung für seine Anwendung sucht, kann man das OpenJDK mit Eclipse OpenJ9 aufbauen. Laut IBM verbessert OpenJ9 die Performance von Java-Anwendungen für bestimmte Szenarien. So lassen sich beispielsweise Garbage-Collection-Richtlinien wechseln, um Speicher für verschiedene Arten von Workloads zu verwalten.

Lesen Sie hier alle Fragen rund um Eclipse OpenJ9. Wenn Sie sich die alternative, inoffizielle-FAQ ansehen möchten, gehen Sie zu Reddit und lesen Sie den Thread über OpenJ9.

Beteiligen Sie sich

Wenn Sie daran interessiert sind, an der Entwicklung von OpenJ9 mitzuwirken, steht Ihnen ein Beitragsleitfaden im GitHub Repository zur Verfügung.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Carina Schipper
Carina Schipper
Carina Schipper ist seit 2017 Redakteurin beim Java Magazin, Business Technology und JAXenter. Sie hat Germanistik und Europäische Ethnologie / Volkskunde an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg studiert.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: