Suche
Studie zur Serveraktivität

Dornröschenschlaf: Jeder dritte Server frisst nur Strom

Kypriani Sinaris

©Shutterstock/Alexander Tihonov

Fast jeder dritte Server in den USA ist „komatös“: Er frisst also Energie, trägt aber zur Leistung des Datencenters nicht bei. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls der an der Stanford University forschende Wissenschaftler Jonathan Koomey in einem kürzlich veröffentlichten Paper. Was bedeutet das für die Infrastruktur moderner Datenzentren?

Bereits in der Vergangenheit konnte das Uptime Institute, eine Beratungsorganisation, die sich die Verbesserung von Leistung und Effizienz geschäftskritischer Infrastruktur auf die Fahnen geschrieben hat, in Untersuchungen zeigen, dass sich bis zu 30 Prozent der rund 12 Millionen in den USA befindlichen physischen Servern in einer Art Dornröschenschlaf befinden: Sie sind nicht defekt sondern nach wie vor funktionsfähig, ohne dabei jedoch zur Rechenleistung des Zentrums beizutragen. Der Wissenschaftler Jonathan Koomey von der Universität Stanford konnte diese Ergebnisse nun untermauern: Er fasste mehrere Studien zusammen, mit dem Ergebnis, dass ca. 3,6 Millionen „komatöse“ Server in den Vereinigten Staaten und 10 Millionen solcher Server weltweit vorhanden seien – was jeweils rund 30 Prozent der gesamten Server ausmachen würde.

Koomey weist darauf hin, dass nach einer 2012 durchgeführten Studie des Uptime Institutes jene als komatös identifizierten Rechner teilnehmender Zentren abgeschaltet worden seien, was zu einer erheblichen Energieeinsparung führte. Heutzutage sei jedes Unternehmen ein IT-Unternehmen, jedoch sei die Infrastruktur ineffizient. Daher appelliert Jonathan Koomey: Unternehmen sollten nicht nur bezüglich der Infrastruktur, sondern auch im Bereich Management Einiges ändern, um entweder energiesparender und damit umweltfreundlicher zu werden oder aber die komatösen Server nicht nur mit Energie, sondern auch mit Aufgaben zu füttern.

 

Aufmacherbild: Fiber-optic equipment in a data center von Shutterstock / Urheberrecht: Alexander Tihonov

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris studierte Kognitive Linguistik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie Redakteurin bei JAXenter und dem Java Magazin.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: