Suche
W-JAX 2015 Session

Die dunkle Seite der Microservices – und wie du besiegen sie kannst

Redaktion JAXenter

Welche Probleme bringen Microservices mit sich? Wie kann man diese Herausforderungen stemmen? Überwiegen die Vorteile die Nachteile? Diese und viele andere Fragen beantworteten Tobias Bayer und Hendrik Still in ihrer Session von der W-JAX 2015.

Microservices bringen bekanntermaßen eine ganze Reihe von Vorteilen (Skalierbarkeit, Ausfallsicherheit, Sprach- und Technologieunabhängigkeit, erhöhte Flexibilität …) mit sich — durch den verteilten Architekturansatz aber auch einige Herausforderungen (Monitoring, verteilte Transaktionen, schwierigere Testbarkeit, Service Discovery …).


Die dunkle Seite der Microservices – und wie du besiegen sie kannst from JAX TV on Vimeo.

image001_5_141Tobias Bayer ist Softwarearchitekt und Senior Developer bei der inovex GmbH. Seine Schwerpunkte liegen auf der Entwicklung von Webapplikationen mit Java und mobilen Apps für iOS. Außerdem beschäftigt er sich mit Microservices und funktionaler Programmierung in Clojure.
 
 
hendrik_still_141Hendrik Still ist Werkstudent im Bereich Application Development bei der inovex GmbH. Zur Zeit beschäftigt er sich mit den Problemstellungen von Microservices-Architekturen und deren Umsetzung mit Docker.
 
 
 
Geschrieben von
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.