Suche

Couchbase Mobile 1.1 verfügbar

Michael Thomas

© Shutterstock.com/tandaV

Die auf die Mobile-Entwicklung abzielende NoSQL-Datenbanklösung Couchbase Mobile liegt in einer neuen Version vor. Die Highlights von Version 1.1 finden sich den Entwicklern zufolge vor allem in den Komponenten Couchbase Lite for iOS, Couchbase Lite for .NET und Couchbase Sync Gateway.

So verfügt Couchbase Lite for iOS mit CBLIncrementalStore etwa über einen generalüberholten Core Data-Adapter, der sowohl das Schreiben von Apps unter Verwendung der Core Data APIs als auch die Nutzung der Synchronisationsfeatures von Couchbase Lite ermöglicht. Mithilfe des Synchronisationsfeature in Couchbase Lite for .NET können zwei oder mehr Apps direkt miteinander replizieren.

Die Komponente Sync Gateway unterstützt in der neuen Version nicht nur die erste Beta-Version von Couchbase Server 4.0, sondern auch die in den Startlöchern stehende Nebenversion 3.1. Des Weiteren steht mit Webhooks ein neuer Mechanismus zur Verfügung, der eine Integration von Couchbase Mobile beispielsweise mit Diensten von Drittanbietern erlauben soll. Da ab sofort zudem die Kompatibilität mit der quelloffenen JavaScript-Datenbank PouchDB gegeben ist, kann Couchbase Mobile nun auch für die Entwicklung von HTML5- und JavaScript-Apps genutzt werden.

Eine Übersicht über die neuen Features findet sich in den offiziellen Release Notes.

Couchbase Mobile: Netzwerkunabhängige Mobile-Entwicklung?

Ende Mai 2014 stellte Couchbase seine neue Produktreihe Couchbase Mobile vor, die auf die Bedürfnisse der Mobile-Entwicklung zugeschnitten ist. Couchbase Mobile besteht aus drei Komponenten: Der Couchbase-Lite-Datenbank, Couchbase Server für die Cloud-Anbindung und der Couchbase Sync Gateway, mit dem sich Daten zwischen Device und Server synchronisieren lassen. Hervorzuheben ist hierbei die Kombination aus eingebetteter NoSQL-Datenbank, die mit unstrukturierten Daten umgehen kann, und voll ausgebautem, skalierbarem Server-Backend. Couchbase Sync Gateway ermöglicht die Datenreplikation zwischen einem auf dem mobilen Gerät installierten Couchbase Lite und dem Couchbase Server und erledigt zudem Aufgaben wie User-Authentifizierung, Zugangskontrolle, Datenfilterung und Daten-Validierung. Mobile Anwendungen sollen durch diese Kombination auch ohne Netzwerk-Empfang weiter funktionieren.

Aufmacherbild: Technology Composition von Shutterstock / Urheberrecht: tandaV

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: