Cloud-Anbieter Nimbula tritt OpenStack-Initiative bei

Hartmut Schlosser

Die Cloud-Initiative OpenStack hat ein neues Mitglied. Der US-amerikanische Anbieter von Cloud-Betriebssystemen Nimbula ist OpenStack beigetreten. Nimbula hat angekündigt, die OpenStack Codebase aktiv weiterzuentwickeln. Im Gegenzug will das Unternehmen OpenStack Services in die eigene Lösung Nimbula Director integrieren.

Mark Collier, COO der OpenStack Foundation heißt das neue Mitglied willkommen und sieht sich einen Schritt weiter in dem Ziel, OpenStack als allgegenwärtige Cloud Computing Plattform zu etablieren.

We welcome Nimbula’s participation in OpenStack, their commitment to contribute code and eagerness to collaborate with the technical community. As cloud technology leaders continue to back the project and drive adoption, we move closer to achieving the OpenStack mission of being the ubiquitous cloud computing platform.

Das qelloffene Cloud-Projekt OpenStack wurde 2010 von Rackspace und der NASA ins Leben gerufen und versammelt mittlerweile über 150 unterstützende Unternehmen. In jüngster Vergangenheit haben sich RedHat und VMware der Initiative angeschlossen.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.