Citrix spendet CloudStack der Apache Foundation

Hartmut Schlosser

Der US-amerikanische Anbieter von Virtualisierungstechnologien Citrix hat bekannt gegeben, seine Cloud-Plattform „CloudStack“ der Apache Foundation zu übergeben. CloudStack soll als quelloffenes Apache-Projekt weiterentwickelt werden und sich zu einer allgemein genutzen, Hypervisor-agnostischen Plattform für das Aufsetzen „Amazon-artiger Cloud-Systeme“ entwickeln.

Citrix stellt in der Ankündigung heraus, dass CloudStack eine mehr als 30.000 Mitglieder umfassende Community und ein reichhaltiges Ökosystem zertifizierter Apps und produktiver Cloud-Systeme nach Apache bringe. Um das Marktpotenzial von CloudStack zu nutzen, will Citrix auch eine kommerzielle Distribution anbieten, die das Herzstück des eigenen Cloud-Infrastruktur-Portfolios ausmachen soll.

Ab sofort steht Citrix CloudStack 3 unter der Apache-2.0-Lizenz zur Verfügung. CloudStack.org wird zunächst in den Apache Incubator aufgenommen. Citrix hat zugesichert, sich auch weiterhin an der Entwicklung des Projekts zu beteiligen. Das Unternehmen unterstreicht diesen Schritt in Richtung Apache zusätzlich mit der Maßnahme, als Platinum Sponsor der Apache Software Foundation aufzutreten.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.