BaaS-Framework mit flexiblem Datenspeicher und User Management

BaaS-Framework Usergrid wird eigenständiges Apache-Projekt

Moritz Hoffmann

(c) Shutterstock / toozdesign

Das Apache-Projekt Usergrid ist ein Backend-as-a-Service-Framework für java-basierte Anwendungen, mit dem Entwicklern ein flexibel anpassbarer Datenspeicher und verschiedene Elemente zum User-Management zur Verfügung gestellt wird. Nun hat die Apache Foundation bekannt gegeben, dass das Projekt den Schritt aus dem Apache-Inkubator geschafft hat und als eigenständiges ASF-Projekt weiterentwickelt wird.

Das seit 2011 bestehende Projekt bietet Entwicklern einen Application-Layer, eine Client-Ebene mit SDKs und eine verteilte NoSQL-Datenbank für Anwendungsdaten verschiedenen Typs, die als Entities gesammelt und auch mit komplexen Suchanfragen abgerufen werden können. Für die Entities können auch eigene Eigenschaften festgelegt werden, um den Speicher auf die individuellen Anforderungen der jeweiligen Anwendung anzupassen. Das flexible Data-Querying ermöglicht sowohl SQL-, als auch Volltext-Abfragen.

Die so abgefragten spezifischen Daten sollen dann für Push Notifications, für die Nutzer-Analyse und Social Features verwendet werden. Zwischen den Entities können mit Usergrid Beziehungen hergestellt werden, um die gesammelten Daten für die Erstellung von Features und eine bessere User Experience zu nutzen. Mit sogenannten Activity Streams werden diese Beziehungen auch automatisch erstellt, beispielsweise zwischen stattfindenden Aktivitäten und dem dahinterstehenden Nutzer.

Für das User-Management sind eigens Features für die Profil-Verwaltung, für die Konfiguration der Nutzer-Rollen, für Zugangsberechtigungen sowie für Gruppen und Third-party-Authentication verfügbar. Hierzu finden sich ausführliche Informationen im Usergrid-Doc. Für das bereits angekündigte Usergrid 2.0 sind auch Push Notifications vorgesehen. Interessierte können sich per Mailing List auf dem Laufenden halten.

Aufmacherbild: User Icon Backend von Shutterstock / toozdesign

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Moritz Hoffmann
Moritz Hoffmann
Moritz Hoffmann hat an der Goethe Universität Soziologie sowie Buch- und Medienpraxis studiert. Er lebt seit acht Jahren in Frankfurt am Main und arbeitet in der Redaktion von Software und Support Media.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: