Stefan Zörner

Stefan Zörner
Von der Bayer AG über IBM und oose zu embarc. Stefan Zörner blickt auf zwanzig Jahre IT-Erfahrung zurück und stets gespannt nach vorn. Er unterstützt in Architektur- und Umsetzungsfragen mit dem Ziel, gute Architekturansätze wirksam in der Implementierung zu verankern. Sein Wissen und seine Erfahrung teilt er regelmäßig in Vorträgen, Artikeln und Workshops. Stefan ist aktives Board-Mitglied im iSAQB und Autor des Buchs „Softwarearchitekturen dokumentieren und kommunizieren“ (Hanser-Verlag, 2. Auflage 2015). Twitter: @StefanZoerner

@StefanZoerner

Beiträge dieses Autors

Architekturdokumentation mit Entwicklerwerkzeugen

Wohl jeder kennt die Situation: Ein neues Projekt startet, und diesmal wollen wir alles richtig machen. Wir machen uns erste Gedanken über die Architektur des Systems und schreiben unsere Ideen auf. Wir halten fest, was wir mit welchen Technologien, Mustern, Prinzipien, Konzepten etc. lösen wollen. Dazu verwenden wir Word oder unser Wiki. Am Anfang klappt auch alles super. Die ersten Änderungen, die sich während der Entwicklung ergeben, schaffen es noch in die Dokumentation. Doch je älter das Projekt wird und je größer das Team, desto seltener werden Änderungen an der Architektur in der Dokumentation nachgezogen. So passiert am Ende genau das, was wir vermeiden wollten: Die Dokumentation unserer Architektur spiegelt nicht die Realität wider und keiner weiß so genau, welche Teile noch richtig sind und welche nicht mehr.

Softwarearchitekturen besser dokumentieren

Stellen Sie sich vor, Sie sollen Interessierten die Architektur Ihrer Software erklären – und es gibt keinerlei Dokumentation. Oder es stehen größere Änderungen an einem Altsystem an – und Sie können nirgendwo erkennen, welche Risiken dabei drohen oder ob man das System doch besser neu entwickelt. Ach, in diesem Dilemma stecken Sie wirklich? Dann sind Sie hier richtig.

"Softwarearchitektur wird mehr und mehr zum Entwicklerskill"

In 2013 gab es in der Sprache Java signifikant Neues zu entdecken, vielleicht das erste Mal seit Java 5 vor zehn Jahren. Die Community nahm dies zur Kenntnis; gleichzeitig richtet sich das Augenmerk auf Trends, die eher (plattform-)übergreifend oder technologieneutral […]