Karsten Sitterberg

Karsten Sitterberg
Karsten Sitterberg ist als freiberuflicher Entwickler, Trainer und Berater für Webtechnologien und Java tätig. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich HTTP APIs, TypeScript und Angular. Karsten ist Physiker (MSc) und Oracle zertifizierter Java Developer. Regelmäßig berichtet er in Vorträgen und Artikeln über aktuelle Trends und Hintergründe zu Themen die für Entwickler und Architekten gleichermaßen relevant sind. In Münster hat er die Frontend Freunde als Meetup-Serie und die Java User Group mitgegründet.
Beiträge dieses Autors

Testing-Methoden und -Technologien im Überblick

Test-driven Development ist keine Mode, sondern professionelle Entwicklung. Anders als der Zuckerguss einer Torte ist Qualität auch kein Attribut, das nachträglich ergänzt werden kann, sondern muss von Anfang an berücksichtigt werden. Dieser Artikel soll einen Überblick über die zum Erreichen dieser Qualität nötigen Testing-Methoden und -Technologien geben.

Von Anfang bis Ende: Integrationstests und Ende-zu-Ende-Tests in der Praxis

Im vorigen Artikel der Serie haben wir uns mit Tests auf der Komponentenebene befasst. Diese befinden sich in der Testpyramide weit unten, laufen schnell durch und weisen einen hohen Isolationsgrad auf. Zudem stellen sie die breite Masse dar, und man sollte auf sie am allerwenigsten verzichten. Leider findet man mit ihrer Hilfe nicht alle potenziellen Fehler in einer Anwendung. Das liegt daran, dass eine typische Anwendung einen komplexen Zustand aufweist, der häufig in unterschiedlichen Komponenten materialisiert ist.

Angular 4.3.0 erschienen: Die neuen Features auf einen Blick

Es ist wieder einmal soweit: Das Angular-Team hat eine weitere Version seines Web Frameworks freigegeben. Dabei handelt es sich diesmal um die Minor-Version Angular 4.3.0. Entsprechend des Semantic-Versioning, auf das sich das Angular-Team verständigt hat, enthält diese Version einige (wesentliche) Neuheiten, jedoch keine „Breaking Changes“.

Angular-Security-Architektur in der Praxis – das Tutorial

Sicherheit ist ein wichtiges Thema. Aber die Umsetzung auch im Kontext clientseitiger Webanwendungen muss nicht schwierig sein. Das zeigt das praktisches Beispiel einer Angular-Frontend-Anwendung, die auf ein Spring Boot Backend zugreift. Die Absicherung erfolgt mittels OAuth 2.0 und OpenID Connect. Als OpenID-Connect-Provider kommt Keycloak in Version 2.3 zum Einsatz.

Isoliertes Karma: Angular Testing mit Docker

Um Angular-Anwendungen zu testen, gibt es viele Möglichkeiten. Eine davon stellt Google mit dem Karma-Projekt zur Verfügung. Karsten Sitterberg stellt den Testrunner in dieser Kolumne vor und zeigt, wie Karma im Zusammenspiel mit Docker seine volle Mächtigkeit entfaltet.

  • 1
  • 2