Jan Bernecke

Jan Bernecke
Jan Bernecke ist seit 2019 Online-Redakteur bei S&S Media. Zuvor war der rugbyspielende Literaturwissenschaftler im Bereich Online-Marketing tätig.
Beiträge dieses Autors

Kotlin – das bessere Java? Eine Einführung in die moderne Programmiersprache Kotlin

Kotlin ist eine Programmiersprache, die im Februar 2016 in Version 1.0 das Licht der Welt erblickt hat. Im Jahr 2019 hat Google Kotlin zum „First-class Citizen“ der Android-Entwicklung erklärt und ihr damit zum Durchbruch verholfen. Doch was macht eigentlich Kotlin besonders und wieso lohnt sich ein Blick darauf auch für alte Java-Hasen, die nichts mit Android zu tun haben? Diese und weitere Fragen behandle ich in diesem Artikel.

Ziemlich beste Freunde: Polyglotte Softwareentwicklung mit Clojure und Java

Clojure liebt Java und die JVM! Clojure-Programme werden zur Laufzeit zu Java-Bytecode kompiliert (Clojure ist kein Interpreter) und können somit JIT-optimiert werden. Anstatt die Java-Datentypen hinter sprachspezifischen Wrappern zu verstecken, nutzt Clojure direkt Javas Datentypen, wie z. B. java.lang.String und java.lang.Boolean. Clojures Collection-Datentypen (Listen, Vektoren, Maps, Sets) implementieren das jeweils zugehörige java. util-Interface. Mit Clojure kannst du direkt Java-Interfaces implementieren, Arrays nutzen, von Klassen ableiten und sogar Annotationen verwenden. A perfect match.

Neuer Rückenwind für Stylesheets oder nur ein laues Lüftchen? Tailwind – ein Utility-first Framework für CSS

Applikationscode mit Tailwind sieht im ersten Schritt furchtbar aus. Jedes Element hat sehr viele Klassen, die bestimmte Stylingaspekte beschreiben. Es fühlt sich sehr ausführlich an und mehr nach einem Rückschritt denn nach einem Schritt in die Zukunft. Doch was ist Tailwind überhaupt und womit sollte man es vergleichen? Diese und andere Fragen beantworten wir in diesem Artikel.

Smarteres Home mit Bot-Support: Mit NodeMCU einen Bot für das Smarthome einrichten

Haben wir uns nicht alle schon einmal die Frage gestellt, ob wir eigentlich das Licht im Wohnzimmer ausgemacht haben? Üblicherweise kommt der Gedanke auf, wenn wir schon mehrere Kilometer von zu Hause entfernt auf dem Weg in den wohlverdienten Urlaub sind. Dieser Artikel beschreibt, wie man sich einen Telegram-Bot einrichtet, der genau diese Frage beantworten kann. Der Bot braucht allerdings ein wenig Unterstützung von einem NodeMCU Board.

Revolutionärer Klang auf dem Pi: Revolution Pi Compact – Eine Kompaktsteuerung auf Basis des Raspberry Pi

Das Kunbus Revolution Pi Compact ist eine auf dem Raspberry Pi basierende Kleinsteuerung, mit der man Automatisierungsprojekte leicht umsetzen kann. Die Hardware des Revolution Pi ist zu 100 Prozent für den Einsatz in der Industrie zugelassen. Aber auch dem ambitionierte Bastler bieten sich viele Einsatzmöglichkeiten, beispielsweise indem man das Gerät Musik machen lässt.

Gemeinsam einsam: Zusammen arbeitet es sich weniger allein

Zwei Entwickler arbeiten nebeneinander gemeinsam am selben Problem, mit dem Ziel, effektiveren, sichereren und hochwertigeren Code zu erzeugen. Dieses Vorgehen – genannt Pair Programming – ist die Erfolgsgeschichte in Sachen Softwareentwicklung. Immer mehr große Unternehmen adaptierten in den letzten Jahren dieses Vorgehen in ihren Entwicklungsabteilungen. Doch dann kam plötzlich Corona und alle Welt arbeitet auf einmal von zu Hause. Kann ein Konzept, das so stark auf das Miteinander angelegt ist, auch von Homeoffice zu Homeoffice funktionieren? Es kann! Elaine Barry, Director VMware Pivotal Labs Berlin, gibt Tipps, wie Pair Programming auch remote erfolgreich funktioniert.

E-Commerce-Security: Nicht nur ein Thema für die Technik

Eine Forsa-Umfrage [1] zeigt: Über 70 Prozent der Unternehmen sehen sich nicht durch Cyberkriminelle gefährdet. Gerade das E-Commerce-Umfeld ist für Kriminelle jedoch besonders interessant – und damit einem hohen Risiko ausgesetzt. Aber wie erkennen Betreiber Handlungsbedarf, wie stellen sie sich am besten auf – und wieso ist IT-Security nicht nur ein technisches, sondern auch ein betriebswirtschaftliches Thema?