Suche

Hartmut Schlosser

Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Beiträge dieses Autors

Deep Learning: Es ist Zeit für eine Demokratisierung der Technologie

Deep Learning gehört derzeit wohl zu den heißesten Themen im Bereich der Software-Entwicklung. Manche AI-Experten meinen gar, Deep Learning führe zu einer komplett neuen Art von Software, sozusagen einer Software 2.0. Wir haben uns mit Shirin Glander und Uwe Friedrichsen, die beide auf der JAX 2018 eine Einführung in Deep Learning geben, über solche Zukunftsaussichten unterhalten. Außerdem klären wir, wie man heute schon ganz praktisch Deep Learning in eigenen Projekten einsetzen kann.

Java 10: Diese APIs sollen entfernt werden

Java schleppt noch immer zeilenweise veralteten Code mit sich herum. Bisher war dieser bereits am @Deprecated-Tag zu erkennen. Da diese Markierung aber nicht unbedingt die bevorstehende Löschung bedeutet, haben sich die Entwickler bei Oracle etwas ausgedacht.

Architektur-Trends unter der Lupe: „DDD, Event-Sourcing und CQRS ergänzen sich ausgezeichnet“

Domain-driven Design, Event-Sourcing und CQRS werden im Zuge aktueller Diskussionen um Software-Architektur oft in einem Atemzug genannt. Doch inwiefern passen diese Konzepte zueinander? Im Gespräch mit Golo Roden, CTO der the native web GmbH und Sprecher auf den JavaScript Days 2018, klären wir, wo die jeweiligen Stärken der Ansätze liegen, wie sie sich zum Trendthema Microservices verhalten und welche Frameworks bei der Umsetzung in die Praxis helfen.

Java erhält Inkubator: Die Ideenschmiede für neue Sprachen-Features

Java soll einen geschützten Bereich für die Entwicklung neuer Sprachfeatures erhalten. Ein neues JEP (Java Enhancement Proposal) schlägt vor, dass neue Sprachen- und VM-Features zukünftig in einem Inkubator entwickelt werden können. Dadurch sollen Innovationen auf Sprachebene beflügelt sowie das Risiko einer frühzeitigen Standardisierung eliminiert werden.

Der Weg von Scrum zum crossfunktionalen, selbstorganisierten Team

Ist Ihre Entwicklungsabteilung in agilen Teams organisiert? Ja? So weit, so gut! Doch wie sieht es mit der Kommunikation mit anderen Abteilungen aus? Allzu oft hört hier die Agilität auf, und die alten bürokratischen Prozesse übernehmen wieder das Ruder. Wie wäre es aber, Agilität auf das gesamte Unternehmen zu übertragen? Steffen Behn und Tina Dreimann erzählen im Interview, wie dieser Weg beschritten werden kann: der Weg vom Scrum-Team zur crossfunktionalen, selbstorganisierten Gruppe nach dem Spotify-Modell.

JavaScript im Jahr 2018: ECMAScript-Highlights, Framework-Trends und die Frage: „Brauchen wir wirklich noch Semikolons?“

Zum Stand der Dinge im JavaScript-Ökosystem 2018 haben wir uns mit Jakob Westhoff, freiberuflicher Webentwickler und Trainer auf den JavaScript Days 2018, unterhalten. Neben den Neuerungen in ECMAScript und den Framework-Trends kommt auch die aktuelle Diskussion über die Semikolons in JavaScript zur Sprache. Sollten Semikolons in JavaScript weiterhin automatisch gesetzt werden, oder brauchen wir dafür eine Warnung?