Hartmut Schlosser

Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Beiträge dieses Autors

Abstellgleis oder Innovationsschub: Java EE – wohin geht die Reise?

Wie geht es weiter mit Java EE? Oracles Pläne, die altgediente Java Enterprise Edition zu öffnen und an eine Open-Source-Foundation zu übergeben, werden heiß diskutiert in der Szene. Wird Java EE damit aufs Abstellgleis geschoben? Oder bewirkt die angestrebte Öffnung im Express einen neuen Innovationsschub? Wir haben drei Insider gebeten, die aktuelle Situation zu kommentieren.

Praxis-Check Software-Architektur: Die Architektur-Trends 2017

Wir sprechen mit sieben Software-Architekten über aktuelle Architektur-Trends in der Software-Entwicklung. Eine zentrale Rolle spielt dabei Conway’s Law, aus dem wir die Implikationen auf Domain-driven Design, Microservices und Unternehmensorganisation ableiten. In der Abschlussrunde geht es um die persönlichen Steckenpferde der Experten: Welche Themen im aktuellen Diskurs sind besonders relevant für ihre Praxis?

Reaktive Programmierung: Java EE, Spring 5 oder NodeJS?

Die Reaktive Programming hat durch NodeJS Fahrt aufgenommen. In der Java-Welt wird Spring 5 mit dem darin enthaltenen Reactive Web Framework frischen Wind in die Reaktive Programmierung bringen. Arne Limburg nimmt sich das Thema Reactive auf dem kommenden Java Enterprise Summit genauer vor. Vorab haben wir mit ihm über die Vorteile der Reaktiven Programmierung, die Unterschiede zwischen NodeJS und Spring 5 und die reaktive Wunschliste für Java EE 9 gesprochen.

Praxis-Check Software-Architektur: Conway’s Law auf der Spur

In Diskussionen um zeitgemäße Software-Architektur darf das Gesetz von Conway nicht fehlen: Die Struktur einer Software hängt von der Organisationsstruktur des Unternehmens ab. Doch was bedeutet diese Beobachtung für die Praxis der Software-Entwicklung? Erfahrene Software-Architekten erklären, warum Conway’s Law im Kontext von Domain-driven Design und Microservices relevanter ist denn je.

Zeitgemäße Webentwicklung: Java EE oder JavaScript?

Java EE 8 wird noch in diesem Jahr erscheinen – doch ist die neue Version der Java Enterprise Edition wirklich die Antwort auf die Herausforderungen moderner Webentwicklung? Wir haben mit Sven Kölpin über das neue Release gesprochen. Außerdem klären wir, ob der Ansatz „Universal JavaScript“ eine tragfähige Alternative darstellt, und wie die Marschroute in Richtung Java EE 9 aussehen könnte.

„Das Highlight von Eclipse Oxygen ist der Java 9 Support“ [Interview mit Mike Milinkovich]

Mit der Veröffentlichung von Eclipse stand der Entwicklerwelt eine große Veränderung ins Haus: Der Aufstieg der Entwicklerplattformen, die einige bis dahin gängige Kompatibilitätsprobleme lösten und die große Masse an Tools für die Desktopentwicklung konsolidierten. Aber die Welt hat sich weitergedreht: Technologien wie die Cloud und Container haben neue Ansprüche seitens der Entwickler aufkommen lassen. In unserem Interview mit Mike Milinkovich, Executive Director der Eclipse Foundation, sprachen wir über die großen Veränderungen in der Art und Weise, wie wir Software entwickeln und wie sich die Entwicklungsumgebung bzw. Entwicklungsplattform Eclipse im Laufe der Zeit verändert hat. Natürlich waren auch Eclipse Oxygen und die Zukunft von Eclipse Thema des Gesprächs.

10 Take-aways von der JAX 2017: Microservices, Container, Java 9 & More

Brandaktuell ging es dieses Jahr auf der JAX in Mainz zu. Kurz nach den Tumulten rund um Java 9 und Jigsaw konnten die Teilnehmer die Experten aus den Java-Gremien mit Fragen löchern. Dauerbrenner waren Themen wie Microservices und Cloud. Einen neuen Funken entfachen wollten wir mit dem Thema Diversität, das mit einer Keynote und einem BoF-Panel vertreten war.