Dominik Mohilo

Dominik Mohilo
Dominik Mohilo studierte Germanistik und Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt. Seit 2015 ist er Redakteur bei S&S-Media.
Beiträge dieses Autors

„Kommunikation zwischen allen Beteiligten, einheitliche Tools und Transparenz sind im Datenbanksegment unabdingbare Kriterien“

Der Datenbanksektor ist ein oft unterschätztes Teilgebiet, bei dem natürlich auch DevOps-Prinzipien eine entscheidende Rolle spielen können. In unserem Interview zur DevOps Conference 2019 in Berlin sprachen wir mit Eero Mattila, Principal Systems Consultant im Bereich Information Management bei Quest Software, über typische Fehler in agilen Umgebungen und Praktiken zur optimalen Einführung von DevOps im Datenbanksegment.

Operations: Die letzte Meile für DevOps – die Keynote der DevOpsCon 2019 im Livestream

Bei DevOps geht es nicht immer nur um Entwickler! Oft kommt es einem vor, dass die Operations-Seite viel zu wenig im Fokus der Aufmerksamkeit liegt. Auf der diesjährigen DevOps Conference in der Bundeshauptstadt spricht Damon Edwards explizit über Ops und veraltete bzw. innovative Arbeitstechniken in diesem Bereich. Für alle, die nicht live vor Ort sein können, streamen wir die Keynote.

DevOps Conference 2019 eröffnet: „Empathie ist die Essenz von DevOps“

DevOps und die Digitale Transformation sind schon lang keine neuen Begriffe mehr, doch es gibt leider immer noch sehr viele, die deren Bedeutung nicht so ganz verstanden haben. Der Beantwortung nach der Frage, was DevOps eigentlich ist und welchen Prinzipien wir dahingehend folgen sollten, ging Jeff Sussna, einer der renommiertesten DevOps-Experten unserer Zeit, in seiner Keynote auf der diesjährigen DevOps Conference in Berlin auf den Grund.

Die Wahrheit über Silos und die DevOps-Probleme von Morgen – die Keynotes der DevOpsCon 2019 im Livestream

DevOps schnuppert Berliner Luft: Die diesjährige DevOps Conference 2019 in der Bundeshauptstadt ist eröffnet! Wer in diesem Jahr leider keine Zeit hatte, live vor Ort dabei zu sein, muss allerdings nicht auf ausgesuchte Keynotes verzichten! Wir streamen exklusiv für unsere Leser am Mittwoch die Eröffnungskeynote von Jeff Sussna und die Abendkeynote von Jabe Bloom.

Go als Programmiersprache für Backend und Frontend

DIe Programmiersprache Go hat mittlerweile auch ein paar Jahre auf dem Buckel: In diesem Jahr feiert sie ihr 10-jähriges Jubiläum, die erste stabile Version erschien 2012. Im Interview mit Frank Müller, Senior Solution Engineer bei Loodse, sprachen wir auf der JAX 2019 über die wichtigsten Anwendungsgebiete und darüber, wie sich Googles Programmiersprache in den nächsten zehn Jahren entwickeln wird.

Istio vs. Linkerd: Cloud-native Microservices-Anwendungen mit Service Mesh

Je größer und verflechteter eine Microservice-Architektur wird, desto unübersichtlicher wird es. In der Entwickler-Welt kommt hier oftmals ein „Service Mesh“ zum Einsatz, um die Übersichtlichkeit zu wahren. Insbesondere in Zeiten Cloud-nativer Microservices-Architekturen sind Helfer wie Istio oder Linkerd unabdingbar. Im Interview mit Michael Hofmann sprachen wir unter anderem darüber, welche Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede die beiden Frameworks haben und wie die Nutzung von MicroProfile die Arbeit zusätzlich erleichtern kann.

Java 13: Überarbeitung der Switch Expressions & mehrzeilige String-Literale für JDK 13

Die Zahl 13 wird oft mit Pech oder Unglück verbunden: viele Hotels haben kein Zimmer mit dieser Nummer, Freitag der 13. gilt als Unglückstag. Hoffentlich sind dies keine bösen Vorboten für Java 13, das im Herbst dieses Jahres erscheinen soll. Wann genau es erscheinen soll, wurde bereits Anfang April 2019 festgelegt. Mittlerweile sind drei JEPs definitiv für die Implementierung in JDK 13 geplant, drei weitere Proposals stehen zur Diskussion.

Terraform 0.12: Grunderneuerung der Konfigurationssprache & der Fehlermeldungen

Bei Infrastructure as Code denken viele vor allem an die drei Platzhirsche Chef, Puppet und Ansible. Wer allerdings auch virtuelle Maschinen provisionieren möchte, setzt eher auf das Open-Source-Tool Terraform. Damit die Arbeit mit dem Werkzeug von Hashicorp einfacher wird, wurde in der aktuellen Version die Konfigurationssprache überarbeitet. Außerdem gibt es jetzt aussagekräftigere Fehlermeldungen.

Lego für Erwachsene: Gedanken aus der Welt der Produktkonfiguration

Der Traum eines jeden Produkt-Herstellers: Eine Software, mit der man mit wenigen Klicks und Eingaben die Produktkonfiguration durchführen kann, dann auf Den Großen Button™ klickt und es fällt eine Zeichnung und ein Operationsplan für die Produktion, zudem sämtliche Nachweisdokumente hinsichtlich Normentsprechungen für den Ingenieur, eine Herstellkosten-Kalkulation mitsamt Angebot für den Kunden und ein Lieferprogramm für Spediteur und Lager hinten raus. Diese Software soll natürlich auf Eigenheiten des jeweiligen Unternehmens zugeschnitten sein und mit einem Budget von sehr wenigen Personenjahren umgesetzt werden können.