Hartmut Schlosser

Hartmut Schlosser
Hartmut Schlosser ist Redakteur und Online-Koordinator bei Software & Support Media. Seine Spezialgebiete liegen bei Java-Enterprise-Technologien, JavaFX, Eclipse und DevOps. Vor seiner Tätigkeit bei S & S Media studierte er Musik, Informatik, französische Philologie und Ethnologie.
Beiträge dieses Autors

„Vertikale Architekturen bauen – das macht mehr Spaß und der Schlaf ist besser!“

Vertikale Architektur ist ein Architektur- und Organisationsmuster für große Teams. Es überträgt das Prinzip der losen Kopplung auf Entwicklungsteams, indem Organisation und Softwarearchitektur Hand in Hand vertikalisiert werden. Wir haben uns mit JAX-Sprecher Johannes Mainusch darüber unterhalten, was vertikale Architekturen ausmacht und welche Veränderungen sie in klassische Unternehmensstrukturen bringen können.

Java-Erfinder James Gosling wechselt zu AWS

James Gosling geht zu AWS. Der Vater von Java wechselt von Boeing Defense zum Cloud-Riesen Amazon Web Services, wo er die Position eines Distinguished Engineer einnehmen wird.

Lean Business & Innovation – alle möchten es, keiner will den Preis bezahlen

Wie etabliert man eine Kultur der Innovation und Offenheit für Wandel in einem Unternehmen? Unter diesem Motto steht der Lean Biz Day der DevOpsCon 2017. Wir haben uns mit DevOpsCon-Sprecher Markus Andrezak darüber unterhalten, was Innovation eigentlich ausmacht, welche Innovationsmythen überwunden werden sollten und was ein Business zu einem Lean Business macht.

JavaFX für Web-Frontends? jpro macht’s möglich

Sind Sie es auch leid, für Ihre Web-Frontends JavaScript zu nutzen? Geht es Ihnen auf den Geist, JavaFX nur via Plug-in einsetzen zu können? Tobias Bley ging es auch so. Doch mit jpro, das er auf der JAX 2017 vorstellte, gibt es endlich eine Möglichkeit, JavaFX-Anwendungen ohne nötiges Java-Plug-in im Browser auszuführen. Im Interview erklärt er, wie jpro genau funktioniert und wie es um die Zukunft von JavaFX bestellt ist.

Microservices, Container, Serverless – brauchen wir da überhaupt noch Java EE?

Microservices, Container, Serverless – die Entwicklung in der digitalen Welt geht immer rasanter vonstatten. Die Frage, ob wir klassische Technologien wie Java EE in „Cloud-native“-Zeiten überhaupt noch brauchen, wird immer häufiger gestellt. Im Interview spricht JAX-Speaker Anatole Tresch über den Kontext, in dem Java und Java EE ursprünglich entstanden sind, und ob dieser Kontext so heute noch gegeben ist.

TypeScript und Flow – JavaScript für Java-Entwickler?

JavaScript und Java – zwei Sprachen, die lange Zeit wie Feuer und Schwefel zueinander standen. Doch nähern sich die beiden Sprachen-Communities immer näher an, nicht zuletzt durch Projekte wie TypeScript und Flow, die die in Java liebgewonnene Typisierung auch für JavaScript ermöglicht. JAX-Sprecher Oliver Zeigermann bringt uns auf den neuesten Stand.

„Java EE ist noch nicht besonders gut auf Microservices vorbereitet“

Auf der JAX 2017 in Mainz zeigt Speaker Falk Sippach, wie man mit WildFly Swarm ausführbare JARs erstellt, die die notwendigen Teile des WildFly Application Servers, die Applikation selbst und allen benötigten Bibliotheken enthält. Im Interview mit JAXenter spricht er über die Unterschiede zwischen WildFly Swarm und Spring Boot, die Zukunft von Microservices und warum Application Server nach wie vor wichtig sind.

Java 9 am Scheideweg: JCP lehnt Modulsystem Jigsaw ab

13 Mal „Nein“, 10 Mal „Ja“. Überraschend eindeutig hat das Exekutiv-Komitee des Java Community Process (JCP) den Entwurf für das Java-9-Modulsystem abgelehnt. Der Abstimmung über den zugehörigen JSR 376 waren kontroverse Debatten über die technische Reife des Jigsaw-Modularisierungsprojekts vorangegangen.

„Eine weitere Verschiebung von Java 9 würde das Vertrauen in Jigsaw untergraben“

Das Exekutiv-Komitee des JCP stimmt momentan über die Annahme des Modulsystems Jigsaw in Java 9 ab. Sollte es hier zu einer Ablehnung des Public Drafts kommen, wird der geplante Release-Termin für Java 9 (27. Juli 2017) nur schwer zu halten sein. Wir haben uns mit JAX-Speaker Guido Oelmann, der Jigsaw gut aus der Praxis der Anwendungsentwicklung kennt, über die Kritik am Modulsystem und die möglichen Konsequenzen einer Verschiebung von Java 9 unterhalten.