Apps für alle Plattformen und Endgeräte: Eclipse Thym vorgeschlagen

Redaktion JAXenter

The Hybrid Mobile, kurz: Thym, ist der Name eines gerade vorgeschlagenen Eclipse-Projekts. Thym liefert eine IDE und ein Framework für die Entwicklung von Hybrid-Apps auf Basis der Eclipse-Plattform. Auch die IDE selbst ist hybrid im weiteren Sinne: Sie unterstützt einerseits das populäre Mobile-API-Framework Apache Cordova, ist andererseits aber um andere Frameworks erweiterbar, die nicht auf Cordova basieren. Thym abstrahiert von den jeweiligen Plattformen und stellt HTML5-Entwicklungstools zur Verfügung. Über Generatoren soll es möglich sein, native Plattform-Projekte zu erstellen und zu kompilieren. Mit den zur Verfügung stehenden Launchern soll man die Apps mit nativen Emulatoren und direkt auf den Zielgeräten testen können.

Mit Thym begegnet der Projektleiter Gorkem Ercan der doppelten Herausforderung, die vielen App-Entwicklern heute Kopfschmerzen bereitet: Zum einen gilt es meist für mehrere unterschiedliche Mobile-Plattformen zu entwickeln – Android, iOS, BlackBerry, Windows Phone, zum anderen, die Apps für unterschiedliche Geräte und Gerätegrößen zu optimieren – ein Problem, das sich durch die Verfügbarkeit von neuartigen Geräten wie Wearables und Smart TVs verschärfen dürfte.

Den initialen Codebeitrag zum Projekt liefert Red Hat. Ein erstes Release soll mit dem Luna-Releasetrain im Juni erfolgen. 

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: