Suche

Apache CXF 3.1.0 setzt auf Java 7 und Java 8

Michael Thomas

© Shutterstock.com/MoneyRender

Apache CXF ist in Version 3.1.0 verfügbar. Das quelloffene Webservice-Framework ermöglicht die Entwicklung von Services mithilfe von Frontend-APIs wie JAX-WS und JAX-RS, die gängige Protokolle wie etwa SOAP oder XML/HTTP nutzen.

Mit Apache CXF ist es möglich, Services anzubieten, ohne bestehende Software-Komponenten wie Business Logik, Servlet Container oder Application Server zu migrieren. Entwickler können zwischen einem Contract-First- oder einem Code-First-Ansatz wählen und ein reiches Set von Technologien einsetzen. Die Ausprägung der Dienste, beispielsweise Databinding, Transport, Security, etc., wird vor allem im Deployment-Prozess über die Konfiguration realisiert.

Eine der bedeutendsten Neuerungen der nun veröffentlichten Version 3.1.0 stellt zweifelsohne der ab sofort nicht mehr gegebene Support von Java 6 dar; von nun ist nur noch der Einsatz von Java 7 oder 8 möglich.

Neben optionalen Verbesserungen, die dem generierten Code eine bessere Java 7- bzw. Java 8-Unterstützung verleihen, umfassen die neuen Features des Release u. a. neue, fortschrittlichere Logging-Fähigkeiten, die über die in cxf-core gebotenen hinausgehen, sowie ein Throttling-Feature, das eine einfache Drosselung von CXF-Services verspricht. Ein neues Metrics-Feature für das Sammeln von Metriken über Services, das einen Codahale/DropWizard-basierten Collector enthält, ist ebenfalls mit von der Partie.

Auch bei den Abhängigkeiten hat sich einiges getan. So unterstützt der Jetty-basierte HHTP-Transport ab sowohl Jetty 8 als auch Jetty 9. Der Support für Jetty 7 hingegen wurde eingestellt. Durch das Upgrade besteht zudem keine Unterstützung für Jetty-basierte Endpunkte in Karaf 2.3.x mehr. Auch die Unterstützung für auf JAX-WS 2.1 basierende API jars wurde entfernt, was aufgrund des in Java 7 enthaltenen JAX-WS 2.2 jedoch kein größeres Problem darstellen sollte.

Eine Übersicht über sämtliche Neuerungen findet sich auf der Projektseite.

Aufmacherbild: Creative 3D pieces of puzzle and word SERVICES von Shutterstock.com / Urheberrecht: MoneyRender

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: