W-JAX 2015 Session

Demystifying Angular 2 – SPAs für das Web von morgen

Redaktion JAXenter

In seinem Talk von der W-JAX 2015 geht unser Speaker Philipp Tarasiewicz auf die Besonderheiten von Angular 2 ein und zeigt, warum die neue Version auf der grünen Wiese entwickelt wird. Außerdem beleuchtet er, wie Migrationspfade von v1.X zu v2 aussehen können, und inwiefern Googles Entscheidung, Angular 2 in TypeScript zu implementieren, besonders den Java-Entwicklern zu Gute kommt.

Als AngularJS im Jahre 2009 das Licht der ohnehin bereits sehr heterogenen Welt der JavaScript-Frameworks erblickte, ahnten viele nicht, welch eine Popularität das Framework mit der Zeit erreichen würde. Schon heute ist das Framework für Single-Page-Webanwendungen eigentlich nicht mehr wegzudenken. Grund genug, um zu analysieren, warum Google sich entschieden hat, Angular 2 von der Pike auf neuzuschreiben und um einen Blick in die neue Version zu wagen.

Demystifying Angular 2 – SPAs für das Web von morgen from JAX TV on Vimeo.

Philipp Tarasiewicz_1Philipp Tarasiewicz ist im Web groß geworden und liebt Webtechnologien jeglicher Art. Im Kontext des Webs und verteilter Systeme arbeitet er als Berater, Autor, Speaker und Coach. Seit einigen Jahren hat er sich auf den Bereich Enterprise JavaScript spezialisiert und unterstützt Unternehmen bei der Aus- und Fortbildung ihrer Mitarbeiter wie auch beim Ramp-up neuer Projekte. Im Rahmen seiner täglichen Arbeit gehören die folgenden Werkzeuge zu seinem Repertoire: JavaScript (insb. AngularJS), Go, Java, Ansible, Docker und Git. Philipp ist Autor des ersten deutschsprachigen AngularJS-Buchs (dpunkt.verlag). Wenn er nicht gerade in einem Training sein Wissen weitergibt oder in einem Kundenprojekt die technischen Schulden reduziert, ist er mit Sicherheit auf Reisen und/oder probiert sich an neuen Sportarten.

 

Geschrieben von
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.