Android SDK nicht mehr frei? Replicant-Fork verfügbar

Eric Herrmann

Das Software Development Kit für Android darf anscheinend nicht länger uneingeschränkt kopiert, geändert, angepasst, verbreitet, dekompiliert, nachgemacht oder zerlegt werden, wie Slashdot jetzt meldet. In den jüngsten Nutzungsrichtlinien steht zu lesen:

3.3 […] Except to the extent required by applicable third party licenses, you may not: (a) copy (except for backup purposes), modify, adapt, redistribute, decompile, reverse engineer, disassemble, or create derivative works of the SDK or any part of the SDK; or (b) load any part of the SDK onto a mobile handset or any other hardware device except a personal computer, combine any part of the SDK with other software, or distribute any software or device incorporating a part of the SDK.

Aus dem Hause Replicant kommt zeitgleich ein Fork der letzten SDK-Version, die noch FSF-konforme Lizenzen beinhaltet. Anders als bisher handelt es sich bei diesem Fork aber möglicherweise um eine endgültige Weggabelung zwischen der geschlossenen und der offenen Android-Welt.

Replicant ist seit mehr als zwei Jahren in der Entwicklung und unterstützt zahlreiche Android-Smartphones. Das Projekt wurde bereits im Jahre 2010 von einer vierköpfigen Aktivistengruppe zur Verbreitung freier Software gestartet. Aktuell ist Version 4.0 im Umlauf, deren API-Level nach dem gestrigen Android-Update auf Version 15 aktualisiert wurde.

Geschrieben von
Eric Herrmann
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.