OpenSignal-Report zur Android-Fragmentierung

Android-Fragmentierung nimmt zu: Wachsende Herausforderung für Entwickler

Kypriani Sinaris

©Shutterstock/bogdan ionescu

Das Android-Ökosystem ist äußerst heterogen und begegnet damit ganz besonderen Herausforderungen, zeigt ein aktueller Fragmentierungs-Report. Demnach stellen nicht nur die zahlreichen unterschiedlichen Android-Geräte, sondern auch die vielen OS-Versionen, die gleichzeitig in Umlauf sind, eine große Herausforderung für App-Entwickler dar.

Damit setzt sich der Trend fort, der sich schon in vorherigen Android-Fragmentierungs-Reports abzeichnete: Die Fragmentierung nimmt immer weiter zu. So will die Studie unter der Berücksichtigung verschiedener Kriterien einen Überblick über den Android-Geräte- und Android-Versions-Kosmos geben.

Vor allem die Anzahl verschiedener Anbieter von Android-Geräten habe im letzten Jahr drastisch zugenommen  im Vergleich zum Jahr 2012 sollen über 1000 neue Anbieter hinzugekommen sein. Marktführer ist demnach Samsung, die Geräte des südkoreanischen Konzerns machen 37.8 % aller Android-Geräte aus. Im Jahr 2012 soll der Marktanteil noch bei 47.5% gelegen haben. Dieser Rückgang verdeutliche nur die steigende Anzahl an konkurrierenden Herstellern, so der Report.

Abb.1: Brand Fragmentation, Quelle: http://opensignal.com/reports/2015/08/android-fragmentation/

Abb.1: Brand Fragmentation, Quelle: http://opensignal.com/reports/2015/08/android-fragmentation/

Neben der Darstellung des Android-Markts vergleicht der Report außerdem die Fragmentierung des Konkurrenz-OS von Apple: Hier laufen über 85 % der Geräte mit iOS 8, App-Entwickler müssen also eine weitaus geringere Zahl an Alternativen berücksichtigen. Und auch die Bildschirmgröße variiert bei Android stärker als bei Apple.

Abb.2: Verteilung von Android- und iOS-Versionen, Quelle: http://opensignal.com/reports/2015/08/android-fragmentation/

Abb.2: Verteilung von Android- und iOS-Versionen, Quelle: http://opensignal.com/reports/2015/08/android-fragmentation/

Interessant ist außerdem die Verteilung der verschiedenen Android-Geräte in verschiedenen Ländern: Während Samsung in Europa, Nordamerika, Russland und Ozeanien beliebt ist, setzen Südamerikaner eher auf LG, Huawei und Sony. Letzteres Unternehmen soll auch den indischen Markt dominieren. Für China stellt OpenSignal eine Dominanz von Xiaomi fest, einem 2010 gegründeter Smartphone-Hersteller, der mit MIUI eine Android-basierte Firmware für Smartphones entwickelt hat.

Abb.3: Verteilung von Android-Geräten nach Herstellern auf der Welt, Quelle: http://opensignal.com/reports/2015/08/android-fragmentation/

Abb.3: Verteilung von Android-Geräten nach Herstellern auf der Welt, Quelle: http://opensignal.com/reports/2015/08/android-fragmentation/

Das Unternehmen OpenSignal nutzt für seinen Android-Fragmentierungs-Bericht die Daten aus den Downloads seiner Apps. Die Apps von OpenSignal sind auf die Messung von Signalstärke und Netzabdeckung in der Umgebung des Kunden spezialisiert.

Fazit

Der Android-Fragmentierungs-Report zeigt deutlich, dass der Markt für Android-Geräte in vielerlei Hinsicht heterogen ist. Für Entwickler entstehen dadurch einige Herausforderungen, die beispielsweise das Testen der Apps oder das UI betreffen. Gleichzeitig öffnet gerade die Vielfalt an verschiedenen Geräten auch Türen: Auch wenn sich Apple weniger heterogen zeigt als Android, so ist das Publikum, welches man mit Android-Applikationen erreichen kann, um einiges größer.

Aufmacherbild: puzzle von Shutterstock / Urheberrecht: bogdan ionescu

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris
Kypriani Sinaris studierte Kognitive Linguistik an der Goethe Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 ist sie Redakteurin bei JAXenter und dem Java Magazin.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: