Unsere Top 10 im Februar

Controlling, Machine Learning & Softwarepflege – Top 10 der beliebtesten Themen im Februar

Dominik Mohilo

© Shutterstock / GiduStock

Mit dem Februar endet bereits der zweite Monat des Jahres – wo ist die Zeit geblieben? War nicht eben noch Weihnachten? Das chaotische Jahr 2020 war leider mit dem Jahreswechsel zwar kalendarisch vorbei, dessen Nach- und Auswirkungen aber ziehen sich bis heute. Ruhiger und gediegener ging es dabei auf JAXenter zu: Wir beschäftigten uns mit dem Controlling, Machine Learning, neuen JavaScript-Frameworks und der Softwarepflege.

10. Noch mehr Controlling? Unbedingt, aber besser!

Es ist ein immer wiederkehrender Zwiespalt: Ohne steuerndes Controlling laufen Kosten und Budgets von Entwicklungsprojekten häufig aus dem Ruder. Mit zu starrem Controlling werden Projekte aber schnell unflexibel, Planung und Aussteuerung kosten zusätzlich Zeit und es fehlt der Freiraum, kreativ und innovativ an einzelne Tasks heranzugehen. Wie kann ein erfolgreicher Kompromiss aussehen und wie lässt er sich umsetzen? Unser Platz 10 aus dem Februar klärt auf.

9. Machine Learning: „Der geschulte Umgang mit künstlicher Intelligenz wird immer wichtiger“

Künstliche Intelligenz und Machine Learning sind nicht nur in den USA und der internationalen Tech-Szene gerade wichtige Themen: Auch in Deutschland und Europa sind Anwendungen, wie unser Platz 9 zeigt, die auf maschinellem Lernen beruhen, gefragter denn je. Um gemeinsam an Projekten aus diesem Bereich zu arbeiten, haben Olly Salzmann und Rupprecht Rittweger das Netzwerk KI Park Deutschland gegründet. Wir sprachen mit den beiden über ihr Netzwerk, die richtigen Werkzeuge für maschinelles Lernen und Anwendungen, bei denen KI eine gewichtige Rolle spielt.

8. Auf dem Weg zu Angular 12: Erstes Next-Release erschienen

Angular 11.2.0 ist da, Platz 8 der meistgelesenen Artikel im Februar. Mit diesem Release hat nun auch die Arbeit an Angular 12 offiziell begonnen: v12.0.0-next.0 steht auf GitHub bereit und bringt den ersten Breaking Change für das kommende Major Release mit.

7. State of Machine Learning and Data Science 2020: Gehalt, Tools und IDEs

Die Data-Science-Community Kaggle hat unter ihren Mitgliedern eine Umfrage zum Thema Machine Learning und Data Science durchgeführt. Darin wird unter anderem der spannenden Frage nachgegangen, wieviel Data Scientists in verschiedenen Ländern verdienen und welche ihre beliebtesten Tools sind. Platz 7 im Februar.

6. Vite 2.0: Evan You stellt Build-Tool für das JavaScript-Ökosystem vor

Vite ist da, wie wir in unserem Artikel auf Platz 6 berichten. Das neue Build-Tool von Evan You ist mehr als nur ein neues Werkzeug für Vue.js. Vite kann unabhängig vom gewählten Framework verwendet werden. Ungewöhnlich ist, dass v2 nun das erste stabile Release markiert. Lohnt sich ein Blick auf das Tool?

5. Java Magazin 4.21 erschienen: Modern Agile

Ein Highlight in jedem Monat ist nicht nur der Inhalt des neuen Java Magazins, sondern auch das Artwork. Wie man auf dem Cover der aktuellen Ausgabe sehen kann, geht es im Java Magazin 4.2021 um Könige, agile Softwareentwicklung und warum der „klassische“ Ansatz überholt ist. Das neue Zauberwort: Modern Agile. Unser Platz 5 in den Top 10 des Februars.
 

4. Visual Studio Code Januar 2021: Neue Darstellungs-Optionen für Tabs eingeführt

Treppchen gerade so verpasst (Platz 4): Wie immer ist zum Monatsanfang ein neues VS Code Release erschienen, das den Namen des Vormonats trägt. Visual Studio Code January 2021 bringt zahlreiche Neuerungen mit, die die Arbeit mit dem Code-Editor vereinfachen sollen. Darunter sind neue Optionen für die Tab-Verwaltung.

3. Kubernetes geht weit über Container hinaus

Kubernetes lässt sich nicht mehr nur auf Container begrenzen. Es wird zu einem Betriebssystem für die Private und Public Cloud werden. Die Technologie begann als Orchestrator für containerisierte Apps, wodurch Deployment-Zeiten beschleunigt und die Portabilität von Apps erhöht wurden. Wir schauen uns an, wohin es als nächstes geht. Bronze-Medaille im Februar.

2. Entwickeln, aber simpler: 2021 steht im Zeichen vereinfachter Entwicklungsprozesse

Damit wieder Spaß und Produktivität in die Entwicklung Einzug halten, ist ein Software-Development-Lebenszyklus erforderlich, in dem die Software im Mittelpunkt steht und die Infrastruktur nicht zur Hauptbeschäftigung wird. Markus Eisele, Developer Adoption Program Lead EMEA bei Red Hat, sieht deshalb in der Vereinfachung von Entwicklungsprozessen einen zentralen IT-Trend für 2021 – und erobert damit Silber im Februar.

1. Legacy-Software als Teufelskreis: Darum ist regelmäßige Softwarepflege ein Muss

Unternehmen sollten die Pflege ihrer Anwendungen nicht schleifen lassen, sonst wird es am Ende richtig teuer. Eine permanente, inkrementelle Softwarepflege rechnet sich aber nicht nur finanziell. Sie erobert auch die Goldmedaille im Februar.

Geschrieben von
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo studierte Germanistik und Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt. Seit 2015 ist er Redakteur bei S&S-Media.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: