JAXenter

Aktuelles

Java 14: Erstes Feature mit Target JDK 14

Mit Java 14 ist die dritte Version seit dem letzten Release mit Long-Term-Support in Arbeit. Java 12 und Java 13 wurden bzw. werden mit einer recht überschaubaren Anzahl an neuen Features ausgeliefert, für Java 14 wird sich dieses Schema aller Voraussicht nach nicht ändern. Dies ist natürlich der neuen Veröffentlichungskadenz zu verdanken. Wir haben alle bereits verfügbaren Informationen zum JDK 14 an dieser Stelle zusammengetragen. Aktuell sind die Preview Features im Fokus, außerdem soll der Concurrect Mark Sweep Garbage Collector endlich in den wohlverdienten Ruhestand geschickt werden. Untedessen scheint das erste Feature für Java 14 festzustehen…

Planet Android: Android 10 gesichtet, Android Studio 3.5 erschienen & Google Go geht um die Welt

Android 10 ist noch nicht final erschienen, doch dafür ein Security Bulletin von Android Q. Bis zur Freigabe kann es also nicht mehr lange dauern. Wir haben uns auf Spurensuche begeben und einige Beweise zum möglichen Release Date gesammelt. Außerdem wurde Version 3.5 von Google Android-Entwicklungsumgebung veröffentlicht. Neben zahlreichen Updates läutet Android Studio 3.5 auch das Ende von Project Marble ein. Und Google Go wurde weltweit bereitgestellt!

Developers for Future: Auch Coden zerstört den Planeten

Es begann als Streik für den Klimaschutz und hat sich inzwischen zu einer der prägnantesten, weltweiten Bewegungen entwickelt – die Fridays For Future. Inzwischen sind es jedoch nicht nur Schüler, die klimapolitisch aktiv werden, auch andere Berufsgruppen sind in den Mitstreik getreten – wie z. B. der Entwickler Maximilian Berghoff mit der Gruppe „Developers for future“.

Docker: Elastic Stack aus Containern betreiben

Serverlogs wachsen schnell über den Kopf, vor allem bei im großen Maßstab ausgerollten Applikationen. Der Elastic Stack bietet ausgereifte Komponenten für das Einsammeln und zentrale Auswerten von Logmessages, in dessen Zentrum die Big Data-Suchmaschine Elasticsearch steht. Dieser Artikel zeigt, wie Sie sich eine einfache Logshipping-Pipeline mit Elastic-Elementen aus Docker-Containern heraus aufsetzen.

Microservices mit Service Mesh: „Der Hype um das Thema ist durchaus berechtigt“

Eine Microservices-Architektur zu beherrschen, ist keine einfache Aufgabe. Dabei helfen sollen sogenannte Service Mesh Tools, mit denen Dinge wie Monitoring, Routing, Circuit Breaking zentral geregelt werden können. Wir haben uns mit Hanna Prinz, Software-Architektin bei InnoQ und Sprecherin auf der W-JAX 2019, über Vor- und Nachteile eines Service Mesh unterhalten. Auch die Rolle des Software-Architekten sowie aktuelle Trends kommen zur Sprache.

Git 2.23: Experimentelle Ergänzungen zu „git checkout“

Git hat ein Update erhalten. Die zahlreichen Optionen, die von git checkout abgedeckt werden, könnten in Zukunft auf verschiedene Befehle aufgeteilt werden. Dazu wurden nun zwei experimentelle Kommandos für Git eingeführt: git switch sowie git restore. Auch darüber hinaus gab es wieder einige Neuerungen an Git.

Java APIs – The missing Manual

Dies ist kein Vortrag über Microservices, NoSQL, Containerlösungen oder neue Frameworks. Vielmehr ist der Fokus auf Java APIs gerichtet, die seit Version 5, 6, 7 oder 8 Teil von Java sind. So zeigt Hendrick Ebbers in seiner Session auf der W-JAX 2018 drei nützliche Features des Standard-Java-APIs die helfen, wartbare und zukunftssichere Anwendungen zu erstellen, unabhängig davon, ob JavaEE, Spring, JavaFX oder ein anderes Framework verwendet wird.