Zweites Android Code Camp startet im Juli in Köln

Lukasz Konieczny

Nach dem ersten vollständig ausgebuchten Android Code Camp startet das nächste Camp im Juli, diesmal in Köln. Die Entwickler Akademie veranstaltet in Kooperation mit dem Java Magazin, Android360 und Mobile Technology dieses neue Event.

Das Android Code Camp ist der ideale Einstieg in die Android-Entwicklung. In zwei Tagen lernen Teilnehmer aus einer einzigartigen Mischung aus Theorie und Praxis, wie Sie Android-Apps selbst erfolgreich entwickeln können. Der Kurs richtet sich primär an Java-Entwickler, die in die Arbeit mit Android einsteigen wollen. Als Voraussetzung für die Teilnahme sollten gute Kenntnisse in der Java-Programmierung und im Umgang mit Eclipse als Entwicklungsplattform mitgebracht werden.
 
Essenziell für die Entwicklung guter Apps ist das tiefere Verständnis grundlegender Konzepte, die Android-Apps wesentlich von Java-Desktop- und Webanwendungen unterscheidet. Im Android Code Camp lernen Teilnehmer zunächst alles über Activities, die modularen Bausteine einer App. Ein tieferes Verständnis des Lebenszyklus der App-Bausteine im Zusammenspiel mit Prozessmanagement von Android ist eine Voraussetzung für fehlerfreie und stabile Android-Apps.
 
Besonderes Augenmerk wird auch auf das Touch-basierte Userinterface mit den entsprechenden Designtools und dem mächtigen API gelegt. Mit diesen Grundlagen ausgestattet sammeln Sie erste Erfahrung in verschiedenen Übungen, angefangen vom „Hello World“ bis zur Entwicklung einer Location-based-Services-App. Abgerundet wird der Kurs durch fortgeschrittene Themen wie Cloud-to-Device-Messaging, OpenGL, native Programmierung mit dem NDK und einem Überblick für die neuen APIs von Android 2.3 und 3.0.

Geschrieben von
Lukasz Konieczny
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.