Xtext 2.6 mit Gradle-Plug-in und Xbase-Erweiterungen

Redaktion JAXenter

Xtext, ein Open-Source-Framework zur Entwicklung domänenspezifischer Sprachen (DSLs), ist seit gestern in Version 2.6 verfügbar. Neben einer langen Liste an Bugfixes und Performanceverbesserungen bekam Xtext ein Plug-in für das Buildsystem Gradle spendiert. Dieses Plug-in wird auf GitHub gehostet.

Die Xtext-Syntax wurde um den Operator -> erweitert, der dem Parser signalisiert, statt aller Token lediglich das erste zu berücksichtigen. Dies soll den Parser erheblich beschleunigen.

Die weiteren Neuerungen betreffen Xbase, eine in Xtext implementierte Expression-Sprache für die JVM. Neben Erweiterungen wie synchronized– (s. Java), switch-Ausdrücken und For-Schleifen steht ab sofort eine schlanke Xbase-Bibliothek für Android auf Maven Central bereit. Xbase ist keine vollwertige Programmiersprache, sondern, wie der Name verrät, eine Grundlage für DSLs und Sprachen wie Xtend.

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: