Xtend 2.5 unterstützt Java 7 Annotations

Claudia Fröhling

Die statisch getypte Programmiersprache Xtend ist in Version 2.5 erschienen. Mit gut 100 Bugfixes fokussiert die neue Version vor allem auf Stabilität und Performance, heißt es in der Ankündigung. Daneben weist Version 2.5 auch ein paar neue Features auf.

So unterstützt der Xtend Compiler ab sofort alle Annotation-Werte und konstanten Ausdrücke in Annotations. Diese Annotations können innerhalb von Active Annotations zur Compile-Zeit ausgewertet werden. Active Annotations ermöglichen es, an der Übersetzung von Xtend-Code zu Java-Quellcode mitzuwirken. Im Wesentlichen wird eine Annotation deklariert und zusätzlich um Verarbeitungsvorschriften für den Compiler angereichert. Soll lassen sich beispielsweise Fehler und Warnungen ausgeben oder neue Java-Typen einführen. Einen Überblick über Active Annoations in Xtend gibt der Artikel von Sven Efftinge im Eclipse Magazin 2.2013.

In Xtend 2.5 kann der Compiler nun außerdem problematische Methoden ausfindig machen. Auch an der Semantik der Xtend-Sprache wurde gearbeitet. Mehr Informationen finden sich in den Release Notes.

Geschrieben von
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling
Claudia Fröhling hat in verschiedenen Redaktionen als TV- und Onlineredakteurin gearbeitet, bevor sie 2008 zur Software & Support Media GmbH kam und sich bis 2014 um alle Projekte des Verlages im Ressort Java kümmerte. Claudia hat einen Abschluss in Politikwissenschaften und Multimedia Producing. Ihr Google+ Profil findest du hier.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.