Wochenrückblick KW 16

Nie mehr JavaOne? Demokratisches Deep Learning? Ja! – Unsere Top-Themen der Woche

Marcel Richters

© Shutterstock.com / Bohbeh

Was wird aus der JavaOne? Wie baue ich Parallax-Effekte mit JavaFX? Welche Fehler gibt es bei der agilen Führung? Diese und noch mehr Fragen beantwortet der Wochenrückblick. Wir haben wieder die spannendsten und meistgelesenen Texte der vergangenen Woche zusammengestellt. Hier gibt es alles, was man nicht verpassen sollte!

Adieu JavaOne: Neue Konferenz Oracle Code One angekündigt

In diesem Jahr wird es keine JavaOne geben. Oracle hat stattdessen ein neues Event namens Oracle Code One angekündigt, das parallel zur Oracle Open World in San Francisco stattfinden soll.

Parallax-Effekte in JavaFX mit FXParallax

Den Effekt kennt wohl jeder: Weiter entfernte Objekte scheinen sich langsamer zu bewegen, nahe schneller. Schon im Spieleklassiker Super Mario wurde der sogenannte Bewegungsparallaxe-Effekt eingesetzt, um Tiefe zu erzeugen, manchmal findet er sich auch auf Webseiten. Mit FXParallax lassen sich diese Effekte jetzt auch in JavaFX erstellen.

Die Top 5 der Fehler in der agilen Führung

Das Thema Agile hat in den vergangenen Jahren Organisation – und Managementmethoden zunehmend geprägt. Agile gilt im Zeitalter der Digitalisierung als überlebenswichtig für Unternehmen. Dabei bedeutet Agilität nicht nur einen Wandel in der Organisationsform, sondern auch im Führungsverständnis. Was sind die größten Fallstricke in der agilen Führung?

Docker EE 2.0 erschienen: International, frei und sicher

Die Docker Enterprise Edition hat einen neuen Meilenstein erreicht. Mit Docker EE 2.0 soll der Vendor Lock-in niemandem mehr Angst machen und Unternehmen wird versprochen, dass auch für die Sicherheit bestens gesorgt wird. Die neuen Features sollen Docker EE aber nicht nur sicherer und freier machen, auch die Arbeit in geographisch verteilten Unternehmen soll besser werden.

Deep Learning: Es ist Zeit für eine Demokratisierung der Technologie

Deep Learning gehört derzeit wohl zu den heißesten Themen im Bereich der Software-Entwicklung. Manche AI-Experten meinen gar, Deep Learning führe zu einer komplett neuen Art von Software, sozusagen einer Software 2.0. Wir haben uns mit Shirin Glander und Uwe Friedrichsen, die beide auf der JAX 2018 eine Einführung in Deep Learning geben, über solche Zukunftsaussichten unterhalten. Außerdem klären wir, wie man heute schon ganz praktisch Deep Learning in eigenen Projekten einsetzen kann.

Geschrieben von
Marcel Richters
Marcel Richters
Marcel hat Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main studiert und danach als E-Commerce-Manager gearbeitet. Seit Februar 2018 unterstützt er das Team von JAXenter als Redakteur. Daneben arbeitet er als freier Journalist in der Mainmetropole.
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.