Wochenrückblick KW 45

Java vs. Kotlin und Groovy, Hyper Cloud und DDD – unsere Top-Themen der Woche

Katharina Degenmann

Unsere Woche stand, wer hätte das gedacht, ganz im Zeichen der W-JAX 2018. In Interviews löcherten wir die Speaker zu Themen wie Kotlin, Groovy, DevOps und Microservices. Außerhalb der W-JAX-Welt gab es Neues in unseren Kolumnen: Scrum Master, Women in Tech und Jakarta EE.

„Der Ivy Renderer wird die Interaktion von Angular mit dem Browser von Grund auf verändern“

Mit der Veröffentlichung von Angular 7 sollte eigentlich der Ivy Renderer ebenfalls endgültig Einzug in das Web Frontend halten, tat er aber nicht. Wann genau der Renderer kommt, ist noch nicht bekannt, aber wie Karsten Sitterberg im Interview zur W-JAX 2018 erklärt, wird das neue Tool für einige Veränderungen sorgen.

Java vs. Kotlin und Groovy: „Kotlin und Groovy bieten größere Ausdrucksmächtigkeit gegenüber Java“

Die JVM ist ein großer Spielplatz, auf dem sich deutlich mehr Sprachen tummeln als einzig und allein Java. Zwei bekannte Vertreter dieser JVM-Sprachen sind Groovy und Kotlin. Im Interview zur W-JAX 2018 klären unsere Speaker Jochen Kraushaar und Matthias Merdes über die Vor- bzw. Nachteile der Sprachen auf und zeigen die Unterschiede zwischen Kotlin und Groovy auf.

„Frontend-Entwicklung ist keine Entwicklung zweiter Klasse“

Die Mitglieder der JavaScript Community und ganz speziell die Frontend-Entwickler haben oft mit unfairen Vorurteilen zu kämpfen. Nils Hartmann räumt mit diesen Klischees im Interview zur W-JAX 2018 auf. Außerdem gibt er einen Einblick in die aktuellen Ereignisse rund um React und erklärt, was Micro Frontends sind.

„Container sind aktuell die einfachste Möglichkeit, Applikationen zwischen Cloud- oder Private-Umgebungen zu portieren“

Nicht erst seit der Übernahme von Red Hat durch IBM schwirrt der Begriff Hybrid Cloud durch die Entwicklerszene. Wie ein solcher Hybridansatz tatsächlich durchgeführt werden kann, erklären Jan Mischlich und Benjamin Rank im Interview zur W-JAX 2018. Unsere Speaker gehen dabei auch auf die Vor- und Nachteile aktueller Container-Technologien in diesem Zusammenhang ein.

Domain-driven Design, Microservices, DevOps: Der Software-Architekt als Projektmanager

In Zeiten von Agile, DevOps und DDD verändert sich auch die Rolle des Software-Architekten. Wir haben uns im Zuge der W-JAX 2018 mit Ralf D. Müller darüber unterhalten, wie man als Software-Architekt den richtigen Mix aus Stabilität und Flexibilität findet, welche Impulse von der DevOps-Bewegung ausgehen und wie DDD dabei hilft, wertschöpfende Software zu bauen.

Weitere Must-Reads der Woche

Geschrieben von
Katharina Degenmann
Katharina Degenmann
Katharina Degenmann hat Politikwissenschaft und Philosophie studiert. Seit Februar 2018 arbeitet sie in der Redaktion der Software & Support Media GmbH und ist nebenbei als freie Journalistin tätig.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: