Suche
Wochenrückblick KW 34

Software-Architektur-Trends 2018, Go 1.11 & AWS goes Kubernetes – Unsere Top-Themen der Woche

Dominik Mohilo

© Shutterstock / Bohbeh

Die unbedingte Pünktlichkeit ist des Gophers Höflichkeit. Das Team von Go hat wie erwartet die neueste Version – Go 1.11 – am Wochenende veröffentlicht. In der letzten Woche gab es zudem den dritten Teil unseres Experten-Checks zur Software-Architektur. Sieben Architekturprofis geben darin Einblick, welche Trends aktuell in Sachen Softwarearchitektur heiß sind. Außerdem in der letzten Woche brisant: Unsere Einführung zu Amazon EKS.

Go 1.11 veröffentlicht: Go Modules und WebAssembly Support

Wie erwartet hat Google im gewohnten Takt die neueste Version der Programmiersprache Go vorgestellt. Diese dynamisch in ihrer Beliebtheit zunehmende Sprache hat damit inzwischen Version 1.11 erreicht. Die gleichbleibende Hauptversion „1“ zeigt, dass sich der Sprachkern nicht verändert hat. Der Nutzer kann sich hier also ruhigen Gewissens darauf verlassen, mögliche Änderungen einer Version 2 werden unterdessen weiterhin rege diskutiert.

Software-Architektur-Trends 2018: Auf diese Themen lohnt sich der Blick

Sieben Experten sprechen über die Rolle des Software-Architekten im Jahr 2018. Im dritten Teil unserer Reihe geht es um die Frage, welche Trends der Software-Architektur momentan ein besonderes Interesse verdienen.
 

AWS goes Kubernetes: Eine Einführung zu Amazon EKS

Nach Google und Azure hat auch AWS seinen eigenen Kubernetes Service auf der re:Invent 2017 angekündigt: Den Elastic Container Service for Kubernetes oder kurz EKS. Seit Juni ist dieser in der US-Region verfügbar und die Erwartung ist groß, dass EKS demnächst auch in der EU-Region ausgerollt wird.

Jakarta EE im Klartext: „Jakarta EE sollte in jedem Fall Kubernetes nativ unterstützen“

Na, auch ein wenig den Anschluss in Sachen Jakarta EE verloren? Das macht nichts. In unserer Interview-Reihe sprechen Experten der Enterprise-Java-Szene Klartext darüber, was sich im Laufe der letzten Wochen und Monate verändert hat und in welche Richtung sich Jakarta EE entwickelt. Zentrales Thema ist dabei unter anderem, wie Jakarta EE zum neuen Zuhause für Cloud-native Java werden soll. Unser heutiger Gast ist Otávio Santana, Senior Software Engineer bei Tomitribe. Ab geht die Reise ins Jakarta-EE-Universum!

Projekt OpenJFX: JavaFX 11 im September, JavaFX 12 schon im März?

Im März dieses Jahres wurde bekannt, dass das Framework JavaFX ab Java 11 nicht mehr Teil des Java SDKs sein würde. Stattdessen wird JavaFX seitdem als eigenständiges Projekt mit dem Namen OpenJFX von der Community weiterentwickelt. Die Veröffentlichung von JavaFX 11 steht unmittelbar bevor und auch für dessen Nachfolger scheint ein ungefährer Termin gefunden zu sein.
 

Geschrieben von
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo
Dominik Mohilo studierte Germanistik und Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt. Seit 2015 ist er Redakteur bei S&S-Media.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: