Wie Sie schon jetzt die SpringSource Tool Suite mit Eclipse 4.2 Juno verwenden können

Hartmut Schlosser

SpringSource hat die Möglichkeit eingerichtet, die SpringSource Tool Suite mit den neuesten Eclipse 4.2 Builds zu verwenden. Machbar ist dies mit dem jüngsten Meilenstein-Release Eclipse 4.2 M5 und den noch zu erwartenden späteren Eclipse-Builds.

Dazu genügt es, die folgende Installationsanleitung durchzuführen:

Danach kann man die zu installierenden Komponenten auswählen und nach der Installation einen Neustart durchführen.

SpringSource-Entwickler Martin Lippert beschreibt auf dem Blog auch, wie sich individuelle Update-Seiten für STS, AJDT und Goovy-Eclipse verwenden lassen. Er weist allerdings auch darauf hin, dass sich das UI bei der Verwendung der 4.2-Builds in einigen Punkten verändern wird. Dies ist der Umstellung von Eclipse von der 3.x auf die neue 4.x-Plattform geschuldet. Alle bekannten Funktionen aus STS sind noch nicht 4.2-fähig, beispielsweise arbeitet das SpringSource-Team noch daran, den Maven-Support für STS einzurichten.

Für die Umstellung auf 4.2 ist denn auch die Hilfe der Community willkommen. Eventuell auftauchende Ungereimtheiten können dem SpringSource Issue Tracker gemeldet werden.

Geschrieben von
Hartmut Schlosser
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.