Wie gestaltet man ein agiles Pilotprojekt?

Michael Thomas
© Shutterstock/Aaron Amat

Bei der Umstellung auf agile Methoden sind in der Regel zunächst mehrere Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Mit das größte dürfte sein, das eigene höhere Management von den Vorteilen agiler Softwareentwicklung zu überzeugen. Um dies zu bewerkstelligen, bietet sich die Durchführung eines Pilotprojekts an.

Denn ein solches kann nicht nur handfestes Anschauungsmaterial liefern, sondern erlaubt zudem auch eine erste Anpassung erprobter agiler Methoden an die im eigenen Unternehmen gegebenen Umstände sowie die Erarbeitung einer Blaupause für künftige Projekte. Doch wie genau gestaltet man ein agiles Pilotprojekt? Dem Artikel „Piloting an Agile Project“ auf Scrum Master zufolge sollten dabei insbesondere vier Richtlinien im Hinterkopf behalten werden.

Richtlinien

So sollte man, da es sich um ein Experiment handelt, erstens ein Szenario mit wenig bis gar keinem Risiko wählen. Keinesfalls sollte bei einem Misserfolg des Projekts das Kerngeschäft des Unternehmens in Mitleidenschaft gezogen werden. Zweitens sollte die Dauer des Projekts eine Zeitspanne von zwei Monaten nicht überschreiten, dabei jedoch alle wichtigen Phasen eines Projekts wie Coding, Design, Testing etc. umfassen. Drittens sollten – obwohl es agilen Prinzipien eigentlich widerspricht – keine externen Kunden in das Pilotprojekt eingebunden werden, da dies die Evaluierung, ob das eigene Team mit agilen Methoden klarkommt, erschweren würde. Viertens und letztens sollte ein Mitglied des eigenen höheren Managements die Rolle des Testkunden übernehmen. Dessen Aufgabe besteht einerseits darin, den Mitgliedern des Pilotprojekt-Teams tägliches Feedback zu geben. Anderseits erstattet er dem Rest des Managements Bericht über die Fortschritte des Projekt-Teams. Der Testkunde übernimmt somit eine moderierende Funktion, die es erlaubt, mögliche Reibungsflächen und Fallstricke rechtzeitig zu erkennen und auszuräumen.

Sollte ein Pilotprojekt auf Grundlage dieser Richtlinien gelingen, dürften interne Widerstände gegenüber agiler Methodologie schon bald der Vergangenheit angehören.

Aufmacherbild: Elephant In Sky Walking On Rope von Shutterstock / Urheberrecht: Aaron Amat

Geschrieben von
Michael Thomas
Michael Thomas
Michael Thomas studierte Erziehungswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitet seit 2013 als Freelance-Autor bei JAXenter.de. Kontakt: mthomas[at]sandsmedia.com
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: