Community-Umfrage zeigt breite Unterstützung für Java EE 7

Wenn Java EE, dann Java EE 7

Melanie Feldmann

© Shutterstock / KannaA

Die Frage, ob Java EE 7 wirklich in der Praxis angekommen ist, beschäftigt immer wieder die Gemüter. Kritiker führen vor allem an, dass die Unterstützung bei Tools und Servern noch nicht breit genug sei. Oracle trat der Kritik nun mit einer Umfrage entgegen. Das Ergebnis: 59 Prozent der Umfrageteilnehmer arbeiten auf ihren Produktionssystemen mit Java EE 7.

So begründete der Spring-Miterfinder Jürgen Höller im letzten Sommer die Tatsache, dass Spring 5 nicht auf Java EE 7, sondern auf JDK 8 und Java EE 6 setzen wird, damit, dass Java EE 7 noch nicht im Markt angekommen sei. „It is fair to say that Java EE 7 failed to enter the market as a platform overall“, stellte er markig fest. Ein Grund dafür sei, dass es kaum Java-7-zertifizierte Application Server gebe. Zu der Zeit waren nur GlassFish, Cosminexus AS und Tmax JEUS 8 und Wildfly zertifiziert. Im Oktober 2015 kam dann WebLogic dazu. Mittlerweile ist auch der IBM WebSphere Application Server in der Version 8.5.5.6 (Liberty Profile) in die Riege der Zertifikatsträger aufgestiegen. JBoss EAP, WebSphere Classic unterstützen in ihren aktuellen Beta-Versionen breits Java EE 7. Für TomEE  ist es ab Version 2.0.x angekündigt, die aktuelle Version ist 1.7.3.

Diesen für die Java-EE-7-Verbreitung positiven Trend hat Oracle dazu genutzt, in die Community hineinzuhorchen und zu fragen, auf welcher Java-EE-Version denn ihre Produktionsumgebungen laufen. Zum Einsatz kam dafür Twitter.

Die Mehrheit (59 Prozent) setzt auf Java EE 7. 33 Prozent nutzen weiterhin Java EE 6 und 8 Prozent sind bei Version 5 geblieben. J2EE nahm Oracle erst gar nicht in die Umfrage auf und betitelte es als „irrelevant“. Bei einer DZone-Umfrage im Oktober letzten Jahres war Java EE 7 auf 38,9 Prozent gekommen. Es stand dort aber auch im direkten Vergleich nicht nur mir den eigenen Vorgängern, sondern auch mit Spring. Java EE 7 lag dort mit knappen 0,8 Prozent als meistgenutzte Plattform vor Spring 4.x.

Auch wenn eine solche Twitter-Umfrage nicht wirklich als repräsentativ angesehen werden kann, gibt sie doch einen interessanten Einblick in die Community. Denn über 1.000 Twitter-Nutzer gaben ihre Stimme ab. Über diese Teilnehmerzahl würde sich so manche offizielle Studie mehr als freuen. Man kann also durchaus davon ausgehen, dass Java EE 7 international gesehen bereits von einer Mehrheit der Java-EE-Entwickler genutzt wird.

Aufmacherbild: number seven in modern polygonal crystal style von Shutterstock / Urheberrecht: KannaA

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Melanie Feldmann
Melanie Feldmann
Melanie Feldmann ist seit 2015 Redakteurin beim Java Magazin und JAXenter. Sie hat Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg studiert. Ihre Themenschwerpunkte sind IoT und Industrie 4.0.
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
400
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: