Welche Wikis und Blog-Anwendungen gibt es für Java?

VQWiki

VQWiki zählt zu den kleinsten und ältesten der hier vorgestellten Wikis. Es wurde im 2001 von Martijn van der Kleijn gestartet und verwendet Servlets 2.3 als Grundlage und unterstützt Lucene für die Suche. Deswegen werden recht viele Java-Webkontainer unterstützt. Als primärer Standardspeicher wird das Dateisystem verwendet, als alternativer Ablageort werden nur wenige Datenbanken unterstützt. VQWiki kann über 10 einfache Plug-ins, z. B. für das Erstellen von Änderungsstatistiken, Graphen oder RSS-Feeds, erweitert werden. Es gibt Übersetzungen in mehreren Sprachen und ein Administrations- und Benutzerhandbuch in Englisch. Wobei Letzteres durch die wenigen Basisfunktionen recht übersichtlich gehalten ist. Schwächen von VQWiki sind die fehlende Benutzer- und Rechteverwaltung und die Möglichkeit Metainformationen zu verwenden. Gespannt kann man auf die kommende, aber noch nicht verfügbare Version 3.0 sein, für die VQWiki komplett überarbeitet wird. Diese Version, die auch rückwärtskompatibel sein soll, wird unter anderem eine verbesserte Internationalisierung, Datenbankunterstützung und mehr Sicherheit bieten, die MediaWiki-Syntax unterstützen und auf Spring basieren.

Abb. 7: Die Funktionen von VQWiki 3.0 im Überblick
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.