Welche Wikis und Blog-Anwendungen gibt es für Java?

JAMWiki

JAMWiki ist ein einfaches JSP-basiertes Wiki, das ähnliche Funktionen und Syntax wie MediaWiki (wie von Wikipedia bekannt) anbietet und unter der LESSER GENERAL PUBLIC LICENSE (LGPL)-Lizenz seit 2006 zur Verfügung steht. Der ursprüngliche Code basierte auf VQWiki („Very Quick Wiki“). Deswegen verwendet es auch Spring, Acegi, EHCache und Lucene als Frameworks. Da es bereits eine eingebaute HSQL-Datenbank mitbringt, kann es einfach installiert werden. Beim ersten Zugriff müssen die nötigen administrativen Einstellungen vorgenommen werden. Es unterstützt eine große Anzahl von Servlet 2.3-Kontainern und Datenbanken. Für die Suche ist bereits die Apache-Lucene-Suchmaschine integriert. Neben einer einfachen Benutzerverwaltung bietet es auch die Möglichkeit sich gegen einen LDAP-Server zu authentifizieren. Inhalte können nur für den Administrator sichtbar sein. Eine weitere Einschränkung der Sichtbarkeit auf weitere Gruppen gibt es z.Z. nicht. Zu den besonderen Funktionen zählt die Möglichkeit virtuelle Wikis einzurichten, die auch aufeinander verweisen können. Außerdem gibt es auch einen SPAM-Schutz und die Möglichkeit die Dateitypen der hochgeladenen Dokumente einzuschränken (Whitelist/ Blacklist). Trotz allem sind seine Sicherheitsmöglichkeiten beschränkt. Die Größe der Bilder wird für die Anzeige automatisch angepasst. Um die Performanz zu erhöhen, gibt es verschieden Time-out und Cache-Einstellungen. Der Inhalt kann auch alternativ als RSS-Feed zur Verfügung gestellt werden. Weitere Funktionen sind Historie, Änderungsanzeige, Beobachtungsliste, MediaWiki Schablonen, Topic-Versionierung und Kategorien. JAMWiki kann auch unter einer großen Anzahl von Datenbanken und Webservern installiert werden.
Intern verwendet es die Bliki-Wiki-Engine, die auch Bilder werden ausserhalb der Datenbank gespeichert und müssten getrennt gesichert werden.

Abb. 5: Die JAMWiki-Oberfläche
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.