JAX 2015 Session

Web-API: Machen Sie das Web nativer!

Redaktion JAXenter

Das Telefon vibriert, wenn der Link auf der mobilen Seite geklickt wird. Das Farbschema der Web-App passt sich der Helligkeit der Umgebung an. Eine Umkreissuche basierend auf dem aktuellen Standort. Das alles kann bereits heute für Webanwendungen eingesetzt werden. Web-APIs stellen z. B. Zugriff auf Hardwareeigenschaften eines Telefons zur Verfügung.

In seiner Session auf der JAX 2015 beantwortete Carsten Sandtner die Fragen:

  • Was funktioniert schon heute – auch ohne mobile Devices?
  • Was können wir erwarten?
  • Wie kann ich es einsetzen?
  • Warum spielt Firefox OS eine so große Rolle?

Auch auf der JAX 2016 wird Carsten Sandtner wieder einen spannenden Vortrag halten. In seiner Session WebVR – virtuelle Realität im Web wird er über den neuen Standard, der es erlaubt, mit JavaScript auf die neuen Möglichkeiten zuzugreifen, sprechen. Er wird außerdem zeigen, wie eine VR-Brille benutzt werden kann – von Beschleunigungssensoren für Cardboard-Apps, bis zum Headtracking einer Oculus Rift.

Web-API – the Web becomes more native from JAX TV on Vimeo.

56a0ad7edcb76c08727da011version163sizefullCarsten Sandtner ist Head of Software Development bei mediaman Gesellschaft für Kommunikation mbH in Mainz. Seit 1998 ist er in der professionellen Webentwicklung tätig und hat zahlreiche Großprojekte für namhafte Kunden als Entwickler und Projektmanager durchgeführt. Für Zynga war Carsten Sandtner als Senior JavaScript Developer an der Entwicklung eines zentralen JavaScript-API beteiligt und hat an der Portierung von Spielen auf HTML5 mitgewirkt. Privat, als Teil der Mozilla Representatives, und beruflich hat er ein starkes Interesse für die Entwicklung des „open Webs“ und dem dazugehörigen Umfeld.
Geschrieben von