Thilo Frotschers Session von der JAX 2017

Web-APIs im Einsatz: Diese Tipps helfen bei der schmerzfreien Umsetzung

Redaktion JAXenter

Web-APIs sind allgegenwärtig und haben sich als Mittel zur Systemintegration in der Breite durchgesetzt – nicht zuletzt auch deshalb, weil sie als leichtgewichtig und einfach umsetzbar gelten. In seiner Session von der JAX 2017 liefert Thilo Frotscher, freiberuflicher Softwarearchitekt und Trainer, zahlreiche Tipps aus dem Projektalltag.

Ist die Arbeit mit Web-APIs aber wirklich so einfach? Spätestens beim ersten größeren Projekteinsatz wird deutlich, dass eine Reihe von Herausforderungen zu meistern sind. Wie geht man mit vorübergehend nicht erreichbaren Endpunkten um? Bietet SSL in allen Umgebungen ausreichende Sicherheit? Wer kümmert sich um ungültig werdende Zertifikate? Und wie setzt man langlaufende Prozesse am besten um? In dieser Session beantwortet unser Speaker diese und ähnliche Fragen.

Wer Thilo Frotscher einmal live erleben möchte, der hat auf unserer API Conference, die vom 18. bis 20. September in Berlin stattfindet, die perfekte Gelegenheit dazu. Wer sich beeilt, der kann noch heute von unseren attraktiven Frühbucherpreisen profitieren!

Lesen Sie auch: API-Design: Die größten Hürden

In seinem praxisnahen Vortrag Consuming APIs – When Things go wrong… betrachtet er Aspekte wie Retry, Time-outs oder scheiternde Verbindungen und geht der Frage nach, wie man verhindern kann, dass die eigene Anwendung blockiert ist, sollte das das zu integrierende API einmal nicht erreichbar sein. In seiner zweiten Session, API Security – Best Practices, bietet er einen Überblick über die unterschiedlichen Aspekte, die in puncto API-Security berücksichtigt werden sollten, und liefert wertvolle Tipps aus der Praxis.

Web-APIs – ganz einfach, oder? from JAX TV on Vimeo.

Thilo Frotscher arbeitet als freiberuflicher Softwarearchitekt und Trainer. Als Experte für Enterprise Java und Systemintegration unterstützt er seine Kunden überwiegend durch Projektmitarbeit oder die Durchführung von Schulungen und Reviews. Thilo ist (Ko-)Autor mehrerer Bücher in den Bereichen Java EE, (Web)Services und Systemintegration, hat zahlreiche Fachartikel verfasst und spricht regelmäßig auf Fachkonferenzen, Schulungsveranstaltungen oder bei Java User Groups.
Geschrieben von
Kommentare
  1. Marco G2017-08-11 09:32:42

    Hypermedia ist nicht zwingend notwendig um eine REST-API anzubieten.

    Es gibt ein REST Maturity Model und für eine vollständige REST-Maturity muss man HATEOAS umetzen. Mit der Trennung einzelner Ressourcen und der Verwendung HTTP Verben as intented hat man schon REST-Maturity level 2.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.