Interview mit Adrian Colyer

Warum heute jeder Programmierer ein Experte für verteilte Systeme sein muss

Redaktion JAXenter

Adrian Colyer spricht in seiner Keynote „The prepared Mind“ auf der JAX 2015 über aktuelle Trends in der IT. Im Interview mit Sebastian Meyen klärt er, wie wichtig es in einer schnelllebigen Branche ist, sich stets auf dem Laufenden zu halten – und wie man angesichts der Informationsflut die wesentlichen Dinge im Auge behält. Sein Motto: Nur wer vorbereitet ist, kann die Chancen ergreifen, die sich in einem hochdynamischen Markt wie die IT ergeben.

Der ehemalige CTO von SpringSource und Erfinder von AspectJ sieht die Tendenz, dass nahezu jeder Programmierer heutzutage zu einem Experten für verteilte Systeme wird. Stellt sich nur die Frage, wie die Komplexität von verteilten Systemen möglichst einfach in den Griff zu bekommen ist.

Adrian is a Venture Partner with Accel Partners in London, and always on the lookout for great technology companies in Europe. He is also the author of „The Morning Paper,“ where he reviews an interesting CS-related paper every weekday. Previously Adrian has served in CTO roles at Pivotal, VMware, and SpringSource. Adrian’s extensive open source experience includes working with the teams that created the Spring Framework and Spring related projects, Groovy, Grails, AspectJ, RabbitMQ, and Redis, as well as with team members making significant contributions to Apache Tomcat and Apache HTTP server.

Verwandte Themen:

Geschrieben von
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4000
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: